PHNjcmlwdD4NCihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQo8L3NjcmlwdD4=

Am Dienstag hat das honor Play auf der Gamescom seine Premiere in Westeuropa gefeiert. Nachdem das erste Gaming Smartphone aus dem Hause honor in Asien bereits präsentiert wurde, dürfen wir es nun auch bei uns Willkommen heißen. Ich war für euch live mit dabei und konnte somit meinen Dienstag auf der Gamescom 2018 verbringen – hierzu nun ein kleines Resümee. #TravelBlogger

Anreise

Urlaubstag: Ausschlafen, Frühstück am Bett und alles was dazugehört. Haha, von wegen. Für mich hat der Tag offiziell bereits um 9 Uhr begonnen, als ich mich in mein Auto setzte und es für mich nach Köln ging. Laut Navigationssystem knappe 2 Stunden Fahrzeit bis zur Koelnmesse, welche sich letztendlich dank des hohen Verkehrsaufkommens auf nette 3 Stunden gezogen haben. Unfall, Umleitung, Baustellen und eben jede Menge Stau auf Deutschlands Autobahnen. Hinzu kommt dann noch meine Unwissenheit, weshalb ich das Kreuz um Gate D gleich 3x als Dauerschleife fahren durfte – man muss ja alles mal erlebt haben. Umso größer dann meine Erleichterung, als ich auf dem Parkdeck angekommen war und wusste – Gamescom, ich komme! Oder auch nicht?!

Zutritt zur Gamescom

Vorgestellt habe ich mir den Zutritt zur Gamescom definitiv einfacher – stattdessen hat sich hieraus ein Rennen gegen die Zeit sowie meine Ausdauer ergeben. Zum Glück mit erfolgreichem Ergebnis. Angekommen im Westgebäude (12:30 Uhr), begann mein Halbmarathon. Hier wurde ich von der Fachbesucher Kasse zur Presseakkreditierung im Ostbau geschickt. Nun ja, kein Problem. Angekommen am Schalter, um mir ein Presseticket zu besorgen, wurde mir hier die nächste Barriere gebaut. Kein Durchkommen, keine Möglichkeit auf ein Ticket. Nun hieß es, Rücksprache sowie Klärung der Situation im Presse Center. Wo das ist? Richtig, im Nordgebäude. Zum Glück hatte ich Sportschuhe an, denn bis ich dort ankam, hatte ich schon 5000 Schritte auf dem Zeiger. Und auch hier konnte man mir kein Ticket ausstellen – weshalb? Nun ja, ich hatte zwar meine Bestätigung durch honor sowie die Einladung, doch das hat den Mitarbeitern auf der Gamescom noch nicht ausgereicht. Lange Rede, kurzer Sinn. Meine Letzte Anlaufstelle war der Nordeingang zur Messe, an welchem mich ein Security Mitarbeiter sehr ausführlich angehört hat und sich auch meine Bestätigung genauer anschauen wollte. Nach einem kurzen Gespräch am Infoscout konnte ich letztendlich als Besucher die Messe betreten (13:45 Uhr). Ein riesen Dank also an diese Mitarbeiter, welche mir letztendlich das Event ermöglicht haben!

honor Event in Halle 10.1

Mit etwas Zeitdruck habe ich mich also auf den Weg zu Halle 10.1 gemacht, in welcher honor mit dem eigenen Stand vertreten war. Mit großen Schritten hab ich mich fortbewegt, doch im Hintergrund noch fix die Gamescom App auf mein Smartphone installiert, um für eine schnellere Orientierung zu sorgen. Angekommen bin ich somit kurz nach 14 Uhr am honor Stand, an welchem mich das honor Play bereits angelächelt hat und ich nach einem kurzen Willkommensgespräch mit Evagelos einen ersten Blick darauf werfen konnte. Mit etwas Verzögerung hat um 14:35 Uhr das Media Event begonnen, auf welchem das neue Gaming Smartphone in einem kleinen und familiären Kreis präsentiert wurde. Nicht nur das honor Play konnte sich während des Media Events in Szene setzen, auch neue Partnerschaften wurden verkündet und präsentiert. So arbeitet honor nun sehr eng mit den Entwicklern von PUBG Mobile sowie Asphalt 9 zusammen, um auch in Zukunft eine noch bessere User Experience garantieren zu können. Auch die 4D Shock Spread Technologie ist bereits einsatzbereit. Wir sprechen hier von einem Feature, auf welches ich für euch in nächster Zeit nochmal etwas genauer eingehen werde. Eine weitere Partnerschaft hat man mit Schalke 04 eSports geschlossen. Das professionelle eSports Team soll mit der Unterstützung von honor und dem honor Play zukünftig noch erfolgreicher werden. Im Anschluss des offiziellen Media Events wurde die Zeit genutzt, um ein kleines Asphalt Rennen zwischen Schalke 04 eSports sowie den honor Mitarbeitern auszutragen. Auch mit dabei – Marco Eberlein, General Manager von honor Deutschland. Das Media Event könnt ihr euch jederzeit nochmals anschauen:

 

Um auch euch einen ersten Eindruck von dem neuen Gaming Smartphone geben zu können, habe ich unmittelbar nach dem Event die Chance für ein Live HandsOn genutzt. Solltet ihr es verpasst haben, könnt ihr es euch jederzeit nochmal in unserer honor Facebook Community anschauen.

++ honor Play Live HandsOn – Facebook Community ++

Nachdem ich das HandsOn beendet habe, konnte ich die Zeit noch für ein paar Gespräche sowie etwas Spielerei an dem honor Play nutzen, bevor es auf eine weitere Erkundungstour der Gamescom ging!

Einmal Gamescom im Schnelldurchlauf

Die restliche Zeit des Nachmittags konnte ich mich nun frei auf der Gamescom bewegen und schauen, was uns in Zukunft im Gaming Paradies noch erwartet. Neben Nintendo habe ich auch PlayStation sowie XBOX besucht. Während mir sowohl bei Activision (Call of Duty Black Ops 4) als auch EA (Battlefield V) zu viel Betrieb war, konnte ich die Möglichkeit nutzen und eine 4D LKW Simulation fahren, Diablo 3 auf der Nintendo Switch anzocken oder gar in den Gamescom Fotobulli steigen.

Gamescom Fotobulli

Mein Rennfahrerherz (ja, das schlägt noch) ging am Stand von Ford auf, an welchem ich auf dem Standard Simulator die Tagesbestzeit in Forza Motorsport 7 in den Asphalt brennen konnte. Umso schöner die anschließende Belohnung, einige schnelle Runden auf dem exklusiven 4D Rennsimulator von Ford drehen zu dürfen!

Alles in Allem muss ich sagen, konnte ich den Tag noch ordentlich genießen und hatte einige schöne und lustige Momente, welche ich so schnell nicht vergessen werde. Natürlich hatte ich nicht die Möglichkeit, mir einen Eindruck von der kompletten Gamescom zu machen, denn dafür hat der Tag leider nicht ausgereicht. Dennoch habe ich sehr viele Dinge sehen und erleben dürfen, hatte jede Menge Spaß und freue mich schon jetzt auf die nächste Gamescom!

Wie ich den Tag abgeschlossen habe? Nun ja, erstmal konnte ich es mir nicht nehmen lassen, vor meiner Abreise eine Pasta im Vapiano zu genießen. Last but not least habe ich vor Abfahrt noch ein paar letzte Aufnahmen von dem Parkdeck der Koelnmesse geknipst.

Cologne Köln bei Nacht

Für das honor Play war die Gamescom in Köln eine erste Premiere für Westeuropa. Hierbei wurde uns das Gerät lediglich in einer kleinen Gruppe präsentiert, bevor die große Keynote nächste Woche auf der IFA folgt. Dort werde ich nicht vor Ort sein, dennoch sind Rainer und Marco live dabei und bringen weitere Informationen aus Berlin mit – beispielsweise Angaben zum Preis für das neue Gaming Smartphone! #StayTuned

Teilen:

Über den Autor

Dominik Ramb

22, Informatiker, technikbegeisterter Blogger, Tüftler und mittlerweile Rennfahrer in Vorruhestand.

Hinterlasse einen Kommentar