Das Honor 8X und das 8X Max waren die meistverkauften Geräte von HONOR im letzten Jahr. Jetzt steht der Nachfolger vor der Tür. Wie zu erwarten, wird es den Namen HONOR 9X tragen und am 23. Juli. 2019 in China vorgestellt werden. Dieses Datum wird auch durch ein auf Weibo gepostetes Bild bestätigt.

HONOR 9X

Das HONOR 9X soll Gerüchten zufolge zusammen mit dem HONOR 9X Pro vorgestellt werden. Sollte sich dies bewahrheiten würde man hier einen Namenswechsel vom HONOR 8X Max zum HONOR 9X Pro vollziehen. Allerdings ist der Wahrheitsgehalt dieses Gerüchts derzeit noch gänzlich unklar und selbst wenn es sich als korrekt erweist, kann die Benennung in Europa erfahrungsgemäß durchaus eine andere sein.

HONOR 9X – technische Daten

Als sicher gilt, dass der verbaute Chipsatz im HONOR 9X, der Kirin 810 sein wird. Beim Speicher sollen es wohl mindestens 64 GB sein, begleitet von 4 GB RAM. Beim Bildschirm können wir ziemlich sicher von einem LCD-Display ausgehen, da die X-Reihe von HONOR für ihr gutes Preis-Leistungsverhältniss bekannt ist. Bei der Größe gibt es verschiedene Angaben von 5,84- , 6,5- und 6,7-Zoll was davon stimmt, werden wir wohl erst bei der Präsentation erfahren. Besonders wenig ist das nicht, aber dank kleiner Ränder, auch nicht übermäßig groß.

Laut erster Leaks, soll dieses Jahr nun auch endlich ein USB-C-Anschluss verbaut sein. Dieser soll eine Schnellladung mit 18 oder 20 Watt unterstützen. Hier gibt leider unterschiedliche Angaben. Aber egal was von beiden letztlich stimmt, eine erfreuliche Verbesserung ist es auf jeden Fall.

Zudem soll das HONOR 9X bereits den GPU Turbo 3.0 haben. Da dieser mit EMUI 3.1 erschien, können wir also davon ausgehen, dass die neueste Android- und EMUI-Version installiert sind. Außerdem soll es über eine Pop-up-Frontkamera und einer Dual-Hauptkamera verfügen. Somit dürfen wir hier ein ununterbrochenes Display erwarten. Was für alle eine gute Nachricht ist, die sich mit Notch oder Loch im Display, nicht anfreunden können.

HONOR 9X – Preis und Verfügbarkeit

Zum Preis des HONOR 9X ist derzeit noch nichts bekannt, hier wird wohl erst die Präsentation Klarheit schaffen. Für Europa muss man dann aber noch die Steuern und Abgaben aufschlagen, sodass die Preise bei uns dann noch etwas höher ausfallen werden.

Da Huawei und somit auch HONOR nach wie vor auf der Entity List der US-Regierung steht, ist eine internationale Veröffentlichung immer noch etwas ungewiss. Die auf dem G20-Gipfel getroffene Lockerung erlaubt jetzt immerhin US-Unternehmen wieder Geschäfte mit Huawei/HONOR zu machen, soweit die nationale Sicherheit nicht betroffen ist. Dadurch sollte die Lieferungen benötigter Komponenten wohl wieder gewährleistet sein. Was das aber für den Verkauf der Produkte genau bedeutet, ist derzeit leider immer noch unklar.

Quellen: Notebookcheck, Androidauthority

Teilen:

Über den Autor

Avatar

Vielseitig interessierte Bloggerin, die auch gern mal über den Tellerrand schaut und Katzen in jeder Größe liebt.

1 Kommentar

  1. Pingback: HONOR 9X und 9X Pro offiziell vorgestellt | HonorClub

Hinterlasse einen Kommentar