Bereits am 12.11.2019 haben wir den Launch des neuen HONOR Flaggschiffs genauer aufgegriffen – mittlerweile liegen uns weitere neue Informationen vor und ohnehin verdichten sich bisherige Vermutungen. Gemeinsam mit euch möchten wir uns noch vor dem Launch in China (26.11.2019) mit den aktuellen Informationen auseinandersetzen.

Kameraanordnung bestätigt

Während das Kamera System vor zwei Wochen noch etwas unklar war und wir über zwei verschiedene Leaks berichtet haben, scheint dies nun endgültig bestätigt zu sein. Demnach dürften wir der Anordnung vertrauen schenken, wie sie auf dem Teaser Plakat zu sehen ist.

Slashleaks HONOR V30 Rückseite

Bereits an dem Tag unseres Original Artikels ist auf YouTube ein Teaser zum HONOR View30 (V30) aufgetaucht, welches eindeutig die Kameraanordnung zeigt. In einem Vergleich der Kamera Generationen wird zuletzt das Smartphone gezeigt, welches die selbe Anordnung wie auf den Teasern bestätigt. Zu sehen ist diese kurz aber eindeutig zwischen der dritten und vierten Sekunde des Videos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine weitere Bestätigung liefert der Account von @RODENT950 und @91mobiles auf Twitter. Schenkt man diesen Leaks Vertrauen, lassen auch deren Aufnahmen und Produktfotos das Kamera System ebenfalls linksbündig auf der Rückseite positionieren.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Offen ist bisher, ob irgendwo noch ein vierter Sensor versteckt ist. Wie das Video und die Teaser zeigen, lassen sich bisher “nur” drei Kameralinsen erkennen, auch wenn der Hauptsensor Gerüchten zufolge bis zu 60 MP stark sein könnte. Sicherlich dürfen wir hier sehr gespannt auf den Launch in vier Tagen blicken, wenn das Smartphone in China offiziell präsentiert wird. Auch dürfte in Bezug auf die Kamera interessant werden, ob HONOR zwischen dem normalen und dem Pro Modell unterscheidet.

Pro Modell bestätigt

Apropos Pro Modell – genau das ist ebenfalls bestätigt. Die Bestätigung hierfür haben wir aus sehr engen Kreisen. Um genau zu sein, vom HONOR CEO direkt. Wie auch bei HUAWEI schon oftmals passiert, konnte sich George Zhao ein wenig selbst verraten. Im Rahmen der 5G++ China Mobile Global Partners Conference 2019 lies es sich Zhao nicht nehmen, direkt mal ein paar neue Schnappschüsse mit dem Flaggschiff zu schießen – nur zu gut, dass sein offizieller Post ebenfalls von dem HONOR View30 Pro abgesetzt wurde.

HONOR View30 Pro Post
Quelle: @RODENT950

Während wir uns nun also sicher sein können, dass es tatsächlich ein Pro Modell in der View Serie geben wird, ist die Ausstattung umso interessanter. Während das normale Modell mit einem 4000mAh Akku sowie der 22,5W SuperCharge Technologie ausgestattet sein soll, legt man nach aktuellen Vermutungen mit dem Pro Modell eine ordentliche Schippe drauf. Ähnlich wie beim Mutterkonzern möchte man demnach im Top Modell neben einem 4200mAh Akku auf 40W SuperCharge sowie erstmals 15W Wireless Charging setzen – eine Premiere im Hause HONOR und zumindest für mich eine große Freude. Würde man nun noch einen In-Display Fingerabdrucksensor in einem OLED Display verbauen, wäre das Paket für mich zu größter Zufriedenheit geschnürt. Ob es so kommen wird, steht derzeit aber noch immer in den Sternen. Bisher konnte kein Leak für eine OLED Technologie sowie einen Fingerabdrucksensor unterhalb des Displays sprechen. Stattdessen haben wir nur Produktfotos zu sehen bekommen, welche weiterhin auf einen Fingerprint Sensor in der Standby Taste setzen. Was uns also am 26.11. in Beijing erwarten wird?

Weitwinkel Kamera auf der Front?

Holen wir herstellerübergreifend aus und ziehen die aktuellen Gerüchte rund um das HUAWEI Nova 6 mit ein, könnte uns auch eine Erklärung für die zweite Linse auf der Front gegeben werden. So dürfte der zweite Sensor nicht nur für bessere Porträtaufnahmen sorgen, sondern könnte ein weiteres neues Feature mit sich bringen: die 105° Weitwinkel Selfie Aufnahme. Aktuell hat sich dies für das neueste Modell der Nova Reihe bestätigt, welches ebenfalls erstmals auf eine Dual Punch Hole setzt. Lassen sich hierzu also Parallelen ziehen?

105 Grad Selfie – Quelle: Weibo (via mysmartprice)

5G und so…

In Deutschland nicht wirklich ein Thema, in China oder der Schweiz schon längst gestartet. 5G ist zwar ein heiß diskutiertes Thema, wird in Deutschland aktuell aber tatsächlich sehr wenig zur Kaufentscheidung Einfluss nehmen. Nichts desto trotz sollten wir über die Verfügbarkeit von 5G in der View30 Serie sprechen.

Auf der IFA 2019 hat HUAWEI erstmals den hauseigenen Kirin 990 Chipsatz präsentiert, welcher sowohl mit als auch ohne integriertem 5G Modem zum Einsatz kommen kann. Mit der Mate 30 Serie erstmals eingeführt, soll der neue Chipsatz alle kommenden HONOR und HUAWEI Smartphone Flaggschiffe in 2020 antreiben. Klar dürfte demnach sein, dass auch die HONOR View30 Serie erstmals auf den neuen Kirin 990 zurückgreift. Doch wie sieht es mit der 5G Kompatibilität aus?

Unsere Informationen besagen aktuell, dass zumindest ein Modell der View30 Reihe Einzug von 5G erhalten soll. Ob es sich letztendlich also nun um drei oder zwei verschiedene Modelle handelt, ist noch unbekannt. Denkbar wäre zum einen, das Pro Modell generell mit 5G auszustatten. Geht man einen ähnlichen Weg wie der Mutterkonzern, so könnte es zwei verschiedene Pro Modelle (mit oder ohne 5G) mit dementsprechenden UVPs geben.

Wie steht ihr zu dem Thema rund um 5G? Achtet ihr beim Smartphone Kauf schon jetzt darauf, die neue Technologie in eure Kaufentscheidung einfließen zu lassen oder ist 5G für euch noch sehr fern? Schreibt uns gerne in die Kommentare oder diskutiert gemeinsam mit uns im HONOR Club.

Originalartikel vom 12.11.2019:

HONOR View30 Launch am 26. November

Die Schlaufe um ein neues HONOR Flaggschiff zieht sich weiter zu – nun gibt es neue Informationen, die den Launch eines neuen Geräts im November bestätigen. In China wird das Smartphone als HONOR V30 betitelt, für Europa lässt sich dies sicherlich auf das HONOR View30 übertragen. Die Modellbezeichnung der neuen V30 Serie soll “OXF” (Oxford?!) lauten.

Erste Teaser verraten das HONOR V30

Auf der offiziellen HONOR Seite von Weibo wurden nun erste Teaserplakate veröffentlicht, welche von einem China Launch am 26.11.2019 in Beijing sprechen. Das heißt, bereits in zwei Wochen wird zumindest in China ein neues HONOR Flaggschiff auf den Markt dringen und die Konkurrenz versuchen aufzumischen.

Die Teaser verraten allerdings nicht nur erste Details zur Frontseite des Geräts, sondern auch zur zukünftigen Ausstattung rund um Konnektivität und Performance.

HONOR V30 Teaser
Quelle: Weibo
HONOR V30 Teaser
Quelle: Weibo

HONOR V30 mit Dual Punch-Hole

Im Rahmen des HONOR View20 Launch Events wurde die sogenannte “Punch Hole” eingeführt. Der kleine Ausschnitt sorgte dafür, in Zukunft auf den 2018er Trend der Notch zu verzichten. Mit dem Nachfolger möchte man die Funktionalität dieser Punch Hole weiterentwickeln, weshalb zukünftig eine Dual Punch Hole zum Einsatz kommen dürfte. Dies hat sich bisher lediglich Samsung mit dem Samsung Galaxy S10+ gewagt, nun zieht HONOR noch vor dem eigenen Mutterkonzern nach. Welche Optimierungen die zweite Linse auf der Front letztendlich mit sich bringt, ist aktuell ungewiss. Vermuten lassen sich dennoch, die Portrait Aufnahmen sowie den Bokeh zu verbessern. Platz für eine Face Unlock Methode mit Hilfe von Infrarot scheint hier weiterhin nicht vorgesehen zu sein – möglich wäre es mit der IR Technik, das Smartphone ähnlich wie bei den letzten zwei Mate Serien oder den aktuellen iPhones selbst in dunklen Räumen zuverlässig das Smartphone mit dem Gesicht zu entsperren.

Wenn wir gerade schon über die Front des nahezu randlosen neuen Flaggschiffs sprechen, kann man sicherlich auch nochmals die Hoffnung auf ein OLED Display erwähnen. Zwar ist die Wahrscheinlich auf ein LCD Display aufgrund der Punch Hole höher, dennoch hat auch Samsung trotz des Lochs im Display auf OLED Technik setzen können – technisch also machbar *pssst*! Zudem munkelt man, ein Display mit 90Hz spendiert zu bekommen. Diese Besonderheit konnte ich selbst bereits im OnePlus 7 Pro erleben und muss sagen: nett, unglaublich schnell und sicherlich ein schönes Feature für zukünftige HONOR Smartphones – dennoch nicht das Wichtigste, was uns erwarten dürfte.

Kirin 990 und 5G Support

Ebenso deutlich dürfte das Plakat zeigen, dass man mit dem zukünftigen Flaggschiff dem Mutterkonzern nacheifert und in eine Welt mit 5G blickt. Seit 01.11. ist in China das von HUAWEI ausgebaute 5G Netzwerk in Betrieb, sodass ein 5G Chipsatz im nächsten Flaggschiff für diese Region nicht mehr wegzudenken ist. Eine optimale Basis hierfür bietet der hauseigene in 7nm (Nanometer) gefertigte Kirin 990, welcher im Rahmen der IFA 2019 in Berlin präsentiert wurde und auch in der neuen Mate 30 Serie zum Einsatz kommt.

HiSilicon Kirin 990 5G

Nicht zu vergessen, gibt es den Kirin 990 sowohl mit als auch ohne 5G Support. Spannend dürfte also bleiben, ob lediglich dem Pro Modell die 5G Fähigkeit spendiert wird. Schenkt man den aktuellen Quellen vertrauen, soll HONOR CEO George Zhao für beide Modelle die 5G Kompatibilität bestätigt haben. Ansonsten vermuten wir natürlich für beide Geräte bereits Android 10 mit der eigenen Benutzeroberfläche Magic UI 3. Ob nun 6, 8 oder vielleicht sogar 12GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen, ist uns aktuell nicht bekannt. Dennoch kann ich sagen, dass bisher alle aktuellen Smartphones mit 6 oder 8GB Arbeitsspeicher problemlos und zuverlässig ihren Dienst verrichten! Dank einer 3C Zertifizierung soll auch die V30 Serie in Zukunft HONOR SuperCharge mit bis zu 40W unterstützen und noch schneller den Akku vollständig aufladen. Setzt man mit dem HONOR V(iew)30 auch endlich auf Wireless Charging?

Rückseite mit neuem Kamera System?

Tatsächlich liegen uns von der Geräte Rückseite am wenigsten Informationen vor. So können wir lediglich auf zwei völlig unterschiedliche Leaks zurückgreifen, welche nicht unbedingt als bestätigt gelten. Diese zeigen das Smartphone in verschiedenen Farben und einem abgetrennten Bereich für die Kamera.

Welche Linsen in dem zukünftigen HONOR Flaggschiff verbaut werden, sind nach derzeitigen Erkenntnissen ebenfalls unbekannt. Hier wurde zwischendurch von einem 60MP Senor gesprochen, welcher nochmals als Upgrade in Sachen Fotografie dienen könnte. Vermuten lässt sich wie bereits in der HONOR 20 Serie eine Quad-Kamera. Sobald uns hierzu weitere Informationen vorliegen, spielen wir euch natürlich ein Update zu!

Pro-Modell soll bestehen bleiben

Mit der HONOR 20 Serie hat man dieses Jahr erstmals zwei Flaggschiff Modelle eingeführt, wie man es bereits vom Mutterkonzern die letzten Jahre gewohnt war. Auch wenn sich das HONOR 20 Pro mit dem normalen Modell in vielen Punkten einig war, konnte sich die Kamera oder der Arbeitsspeicher etwas abheben und wollte somit für das sogenannte i-Tüpfelchen sorgen. Solltet ihr unseren Testbericht zum HONOR 20 Pro verpasst haben, konnten wir dennoch einige Wünsche für das nächste Modell an den Hersteller richten.

Und auch mit dem zukünftigen Flaggschiff Smartphone möchte man diesen Weg beibehalten, das normale Modell mit einer Pro Variante zu upgraden. Welche Verbesserungen wir hier geboten bekommen und ob ein größerer Spagat zwischen den beiden Flaggschiffen “gelingt”, bleibt sicherlich abzuwarten. Möglicher 5G Support wäre wie bereits weiter oben beschrieben einer der optimalen Anlässe, die Geräte voneinander zu differenzieren.

Launch in Europa denkbar?

Noch diesen Monat startet die neue HONOR V30 Serie mit dem Launch Event in Beijing. Dies bedeutet allerdings, dass das Gerät vorerst lediglich in China verfügbar sein wird. Ob und wann die V(iew)30 Serie in Europa zu erwarten ist, können wir nach aktuellem Informationsstand nur sehr schwer sagen. Dies hat vor allem den Hintergrund, dass wir aktuell nicht mal die HUAWEI Mate 30 Serie bei uns begrüßen dürfen. Die US-Sanktionen erschweren sowohl HUAWEI als auch HONOR den Marktstart in unserer Region weiterhin enorm, denn ohne Google Services sind die Smartphones für die breite Masse an Endkunden nicht wirklich interessant. Wenn ihr uns fragt, sollte man mit einem EU Start des HONOR View30 definitiv nicht vor 2020 rechnen – auch das View20 wurde im Dezember 2018 in China präsentiert, bevor es im Januar des neuen Jahres sowohl Europa als auch Deutschland erreicht hat.

Wir bei HONORnews hoffen, dass sich in Kürze eine Einigung mit den USA ergibt und wir schon bald die neue HONOR V(iew)30 Serie inklusiv Google Dienste bei uns erwarten dürfen! #crossfingers #HONORFamily

Was haltet ihr von der neuen Flaggschiff Serie? Freut ihr euch, die Smartphones auf dem deutschen Markt zu sehen oder habt ihr andere Erwartungen an euer nächstes Modell? Schreibt uns in die Kommentare oder diskutiert gemeinsam mit uns im HONOR Club.

Teilen:

Über den Autor

Dominik Ramb

23, Informatiker, technikbegeisterter Blogger, Tüftler und mittlerweile Rennfahrer in Vorruhestand.

1 Kommentar

  1. Pingback: HONOR View30 Serie - Offiziell in China vorgestellt | HonorClub

Hinterlasse einen Kommentar