Nun ist es offiziell – die HONOR 20 Serie erhält eine Nachfolger Reihe, welche am 15.04. in China präsentiert wurde. Auch hat man dieses Jahr an der Modellvielfalt gepfeilt, sodass wir aktuell von gleich drei neuen Geräten (ohne HONOR 30S) sprechen können. Welche Modelle letztendlich global verfügbar sein werden, bleibt interessant.

Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir diesen Beitrag in die einzelnen Geräte der HONOR 30 Serie aufgeteilt.

Anschließend haben wir noch weitere Informationen für euch zusammengefasst:

HONOR 30

Angetrieben durch einen neuen Chipsatz

Für das HONOR 30 hat sich das HUAWEI Tochterunternehmen etwas Neues einfallen lassen. Denn welcher Chipsatz kommt wohl zum Einsatz, wenn es sich nicht um den Kirin 990 oder 980 handelt? Mit dem neuen Kirin 985 trifft man sich hier genau in der Mitte, stellt allerdings trotzdem die Kompatibilität des 5G Mobilfunkstandards zur Verfügung. Wie gut sich der neue SoC (System on Chip) im HONOR 30 schlagen kann, bleibt sicherlich interessant. Angetrieben wird der neue Chipsatz mit vier Cortex-A76 Kernen (2,4 GHz) und vier Cortex-A55 Kernen (1,84 GHz).

HUAWEI HONOR Kirin 985

Als Arbeitsspeicher kommen im HONOR 30 wahlweise 6 bzw. 8GB zum Einsatz. Ebenso stehen dem Gerät 128GB oder 256GB interner Speicher zur Seite. Softwaretechnisch wird das Gerät mit Android 10 (AOSP) und Magic UI 3.1 ausgeliefert – mit HUAWEI Mobile Services (HMS) und ohne Google Dienste.

Upgrade für Akku und Display

Während dem HONOR 20 vergangenes Jahr noch ein 3800mAh großer Akku spendiert wurde, gibt es für das HONOR 30 nun ein Upgrade auf 4000mAh. Erstmals mit an Bord ist auch 40W SuperCharge, womit das Smartphone noch schneller aufgeladen werden kann – bisher waren wir bei HONOR “nur” das gewöhnliche SuperCharge gewohnt. Nach wie vor hat auch das HONOR 30 keine Unterstützung von Wireless Charging, sodass weiterhin noch ein Kabel von Nöten ist.

ENDLICH – könnte man allerdings in Bezug auf die Front sagen! Denn erstmals wurde der HONOR 30 Serie ein OLED Display spendiert. Gut Ding braucht Weile, sagt man doch so schön? Ich persönlich freue mich ziemlich über diese Neuerung – somit besteht auch bei HONOR nun die Möglichkeit, ein Always-on-Display zu nutzen und sehr viel bessere Schwarzwerte zu erzielen. Aber zurück zu den technischen Eckdaten, finden wir auf der Vorderseite des Smartphones ein 6,53 Zoll großes Display, welches mit 2400 x 1080 Pixel bei 60Hz auflöst. Ein weiterer Vorteil des OLED Panel dürfte sicherlich der im Display integrierte Fingerabdrucksensor sein.

HONOR 30

Das Kamera-Setup

Optisch auffällig dürfte sich die Rückseite des neuen Flaggschiff Smartphones betiteln lassen. So ist der HONOR Schriftzug über die komplette vertikale Rückseite bis hin zur Kamera angeordnet – vergleichbare Designs kennt man von Herstellern wie SuperDry.

Aber auch Kamera-technisch hat die HONOR 30 Serie einen Fortschritt erleben dürfen. Auf der Front fast schon wie gewohnt mit einer 32MP Punch-Hole Frontkamera bestückt, finden wir auf der Rückseite ein überarbeitetes Quad-Kamera Setup. Zum Einsatz kommt hier neben der 40MP Hauptkamera ein Sensor für den Ultra-Weitwinkel, den 5x Zoom mit optischem Bildstabilitator sowie eine 2MP (Megapixel) Linse für Makro-Aufnahmen. Getauft wird das Setup von HONOR auf den Namen “Matrix Camera”.

HONOR 30 Pro

Moderne und überarbeitete Front

Die Front des HONOR 30 Pro gestaltet sich mit dem 6,57 Zoll großen OLED Display nicht sehr viel größer als bei dem kleineren Bruder. Umso auffälliger dürfte allerdings die Dual Punch-Hole sein, in welcher sich nun neben dem 32MP Hauptsensor auch ein 8MP Ultra-Weitwinkel Sensor befindet. Ebenfalls neu: An beiden Seiten endet das Display in einem Waterfall Design, wie man es bereits seit der P30 Serie von HUAWEI kennt. Dies sorgt nicht nur für dünnere Bildschirmränder, sondern bringt auch eine modernere Designsprache mit sich. Wie beim HONOR 30, kommt auch im Pro Modell neben der Face Unlock Methode ein im Display verbauter Fingerabdrucksensor zum Einsatz. Aufgelöst wird das Display mit 2340 x 1080 Pixel bei einer Bildwiederholfrequenz von 60Hz.

HONOR 30 Pro Plus

Kraftvolles Performance Bundle

Im Vergleich zum HONOR 30 kommt im Pro Modell mit dem Kirin 990 der aktuell leistungsstärkste hauseigene Chipsatz zum Einsatz. Ausgeliefert wird das Smartphone in der 5G Variante, sodass auch hier der neue Mobilfunkstandard genutzt werden kann (sofern dieser bei euch in der Region verfügbar ist). Zur Seite stehen dem Smartphone 8GB Arbeitsspeicher sowie wahlweise 128 oder 256GB interner Speicher.

Auch das HONOR 30 Pro wird mit Android 10 (AOSP = Android Open Source Project) und Magic UI 3.1 ausgeliefert. Google Dienste sind somit auch auf diesem Smartphone nicht installiert, weshalb die HUAWEI Mobile Services wie beispielsweise die AppGallery (HUAWEI / HONOR App Store) oder HUAWEI Music/Video als Alternative vorinstalliert sind.

HUAWEI HONOR Kirin 990 5G

Im Inneren des HONOR 30 Pro ist ein 4000mAh großer Akku verbaut, welcher per mitgeliefertem 40W SuperCharge Netzteil geladen werden kann. Die Unterstützung von Wireless Charging ist auch im Pro Modell Fehlanzeige.

HONOR 30 Pro+

Ein weiteres und erstmals neues Modell dürfte das Upgrade des HONOR 30 Pro sein. Mit dem Pro+ bekommen Kunden ein optimiertes Pro Modell, welches so einige interessante Neuerungen mit sich bringt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Etwas performanter als das Pro

Während auch im HONOR 30 Pro+ der Kirin 990 mit 5G Unterstützung zum Einsatz kommt, kann bei diesem Modell der Arbeitsspeicher zwischen 8GB oder optional 12GB gewählt werden. Als interner Speicher wird in beiden Modellvarianten 256GB verbaut. Ebenso fortgeschrittener dürfte sich das Display erweisen, welches sich auf den ersten Blick sicherlich nicht vom HONOR 30 Pro unterscheidet. Doch im Alltag fliegen die Apps bei diesem Smartphone mit einer Bildwiederholfrequenz von 90Hz über das Display. Weitere Unterscheidungen gibt es auf der Front nicht – so wird auch hier ein 6,57 Zoll großes OLED Panel mit Dual Punch-Hole und integriertem Fingerabdrucksensor verbaut.

HONOR 30 Pro Produktfoto

HONOR meets Wireless Charging

Bei dem HONOR 30 Pro+ handelt es sich erstmals um ein Smartphone des Herstellers, in welchem Wireless Charging zum Einsatz kommt. Und das noch nicht mal langsam – mit 27 Watt liegt man hier nur ganz knapp hinter der WarpCharge Technologie des OnePlus 8 Pro, welches mit 30 Watt kabellos geladen werden kann.

HONOR 30 Pro Plus Wireless Charging

Analog zu den beiden weiteren Modellen der HONOR 30 Serie unterstützt auch das Pro+ Modell SuperCharge 40W, um den 4000mAh großen Akku des Smartphones per Kabel zu laden.

Stärkeres Matrix Kamera-Setup

Der letzte größere Unterschied zwischen HONOR 30 Pro und dem Pro+ Modell dürfte sich im Kamera Setup auf der Rückseite bemerkbar machen. Während sowohl das HONOR 30 als auch das HONOR 30 Pro über eine 40MP Hauptlinse verfügen, kommt im HONOR 30 Pro+ ein Hauptsensor mit 50MP (Sony IMX700) zum Einsatz. Während sowohl das Pro als auch das Pro+ eine 16MP Ultra-Weitwinkel Linse verbaut haben, kommt im Plus Modell hier zusätzlich noch ein Autofokus on-top. Inwiefern sich die Leistung der Kameras unterscheiden, zeigt sich letztendlich sicher erst im Alltag.

HONOR 30 Pro+ Kamera

HONOR 30S

Bereits Ende März hat HONOR mit dem HONOR 30S einen offiziellen Startschuss der HONOR 30 Serie in China gefeuert. Hierbei handelt es sich um ein Smartphone, welches sich in der Mittelklasse ansiedelt.

Zum Einsatz kommt in dem Einstiegsgerät der Serie ein 6,5 Zoll großes IPS-LCD Display, welches mit 2400 x 1080 Pixel auflöst und mit einer 16MP Punch-Hole Frontkamera bestückt ist. Als Herzstück des 30S kommt der neue Mittelklasse Chipsatz Kirin 820 zum Einsatz, welcher ebenfalls über die Kompatibilität des 5G Mobilfunkstandards verfügt und somit den 5G Standard bei HONOR etabliert.

Kirin 820

Verstecken muss sich das Smartphone trotz Mittelklasse Chipsatz dennoch nicht. So stehen diesem 8GB Arbeitsspeicher sowie 128GB oder optional 256GB interner Speicher zur Seite, wodurch sich ein sicherlich starkes Paket ergibt. Wie alle anderen Modelle der HONOR 30 Serie kommt auch das 30S mit einem 4000mAh großen Akku, welcher sich über ein 40W SuperCharge Netzteil laden lässt. Und auch die Kamera klingt vielversprechend – ein 64MP Hauptsensor, eine 8MP Ultra-Weitwinkel und Telefoto Linse mit 3x optischem Zoom sowie die 2MP Makro Linse komplettieren das Quad-Kamera Setup.

Kamera System

Zurück zu den drei neu präsentierten Flaggschiff Modellen, wurde allen Geräten ein überarbeitetes Matrix-Kamera System spendiert. So kommt erstmals in allen drei Modellen eine Periskop-Linse zum Einsatz, welche wir bereits vom Mutterkonzern mit dem HUAWEI P30 Pro sowie dem P40 Pro kennenlernen durften. Diese Technik sorgt für einen außergewöhnlichen Zoom, worauf ich mich mit der HONOR 30 Serie schon freue!

Ebenfalls neu ist in allen drei neuen Geräten (30, 30 Pro, 30 Pro+) der RYYB Farbfilter. Mit dieser Technik soll es möglich sein, bis zu 40% mehr Licht einzufangen und vor allem die Fotografie im Low Light Bereich extrem zu verbessern. Erstmals wurde der RYYB im Mutterkonzern mit dem P30 Pro eingeführt, welches für viel Aufsehen gesorgt hat.

RYYB Farbfilter

HUAWEI Mobile Services und Android

Vorgestellt wurde die neue Smartphone Serie wie zu erwarten mit Android. So wird auch weiterhin noch auf ein vertrautes Betriebssystem gesetzt, welches allerdings aufgrund der entzogenen Google Lizenzen auf der Open Source Plattform basiert. Heißt soviel wie – drei Smartphones ohne Google Mobile Services. In Zukunft muss man auf YouTube, Google Maps, den Google Play Store und viele weitere gewohnte Dienste verzichten, wenn man sich eines der neuen Flaggschiff Geräte zulegt.

Als Alternative hierzu sollen zukünftig die HUAWEI Mobile Services dienen, welche eigene Anwendungen und Dienste beinhalten. So kommt wie bereits mit dem HONOR 9X Pro die AppGallery als hauseigener und mittlerweile drittgrößter App Store der Welt zum Einsatz, über welchen ihr bereits einige aber noch nicht alle Anwendungen beziehen könnt. Solltet ihr bisher nicht bereitgestellte Apps benötigen oder wünschen, können diese auf eine sogenannte Wunschliste gesetzt werden oder optional über Drittanbieter wie den Amazon App Store bezogen werden. Auch sind wir immer wieder für euch dran, nach funktionsfähigen Anleitungen zur nachträglichen Installation der Google Mobile Services zu recherchieren.

HUAWEI AppGallery

Seit Kurzem hat auch HUAWEI / HONOR zwei neue Streaming Dienste hinzugefügt, welche für Fans der HUAWEI Mobile Services sicherlich interessant sein dürften. Während HUAWEI Music als eine Alternative zu Spotify, Deezer oder Google Music zählt, könnt ihr mit HUAWEI Video verschiedene Filme oder Serien auf eurem Smartphone streamen. Gekoppelt an eure HUAWEI ID sowie die HUAWEI Cloud, besteht aktuell auch die Möglichkeit auf ein kostenloses Probe-Abo. Schaut es euch doch einfach mal an 😉

HUAWEI Music
HUAWEI Music
HUAWEI Video
HUAWEI Video

Verfügbarkeit und Preise

Wie bereits zu Beginn des Artikels erwähnt, wurde die HONOR 30 Serie aktuell exklusiv für den chinesischen Markt präsentiert. Nach einer einwöchigen Vorbesteller-Phase startet ab 21. April der Verkauf offiziell. Welche der drei Modelle zu welcher Zeit und in welcher Ausstattung global auf dem Markt erscheinen, ist uns zum aktuellen Zeitpunkt leider noch unbekannt. Orientiert man sich an den vergangenen Jahren und Serien, können wir ungefähr in einem Monat mit weiteren Informationen rechnen – wir bleiben für euch natürlich up-to-date und stehen direkt in Kontakt zu HONOR.

In China sind die Modelle zumindest wie folgt verfügbar:

HONOR 30

  • Farben: Midnight Black, Smaragd Green (Zauberer von Oz), Titan Silver, Neon Lila
  • Preis 6GB RAM / 128 GB intern: umgerechnet 390 Euro
  • Preis 8GB RAM / 128 GB intern: umgerechnet 420 Euro
  • Preis 8GB RAM / 256 GB intern: umgerechnet 450 Euro

HONOR 30 Pro

  • Farben: Midnight Black, Smaragd Green (Zauberer von Oz), Titan Silver
  • Preis 8GB RAM / 128 GB intern: umgerechnet 520 Euro
  • Preis 8GB RAM / 256 GB intern: umgerechnet 570 Euro

HONOR 30 Pro+

  • Farben: Midnight Black, Smaragd Green (Zauberer von Oz), Titan Silver
  • Preis 8GB RAM / 256 GB intern: umgerechnet 650 Euro
  • Preis 12GB RAM / 256 GB intern: umgerechnet 710 Euro

Wie man erkennen kann, ruft auch HONOR für das Top Pro+ Modell schon in China Preise über 700 Euro auf, welche sich im direkten Vergleich zum Fortschritt der Flaggschiff Serie (vgl. HONOR 20 Serie) oder Konkurrenten wie OnePlus, Samsung und Co. rechtfertigen könnte. Dennoch sollte man damit rechnen, dass unabhängig von der Modell-Verfügbarkeit die globalen Preise sicherlich höher ausfallen werden. Wir werden euch natürlich jederzeit auf dem aktuellen Stand halten, wenn es neue Informationen zu einem globalen Launch sowie der Verfügbarkeit der HONOR 30 Serie geben sollte.

Was haltet ihr von den neuen Geräten und welches Modell wünscht ihr euch besonders in Deutschland? Schreibt es gerne in die Kommentare oder diskutiert gemeinsam mit uns im HONOR Club.

« « %|
Teilen:

Über den Autor

Dominik Ramb

23, Informatiker, technikbegeisterter Blogger, Tüftler und mittlerweile Rennfahrer in Vorruhestand.

Hinterlasse einen Kommentar