Datensicherung – wie gut sind HiSuite und Co

Seit seit honor sein neues 5x in China veröffentlicht hat, habe ich mit dem Gerät geliebäugelt. Jetzt bin ich stolzer Besitzer, also steht, wie bei jedem Gerätewechsel, ein Daten-Umzug an.

Datensicherung

Nun werdet ihr sicher sagen: „na und, habe ich auch schon x-mal gemacht!?“. Aber dieser Umzug ist etwas Besonderes, denn diesmal will ich testen wie gut die herstellereigenen Angebote zum Datentransfer sind.

Der übliche Weg ist bei den meisten Nutzern sicherlich, dass man bei einem Gerätewechsel auf die Daten zurückgreifen, die Google auf eurem Account gespeichert hat. Dies sind schon eine ganze Menge, alle eure Apps, Wlan-Passwörter und WhatsApp-Konversationen. Trotzdem hat man meist noch viel Arbeit damit, auch seine Konten und Passwörter wiederherzustellen, bei Spielständen ist man sogar oftmals auf Hilfe des Spieleanbieters angewiesen.

Daher greifen viele Nutzer gern auf separate Apps zurück die euer Smartphone komplett sichern können inklusive Systemapps. Die bekannteste dieser Apps ist Titanium Backup. Diese App macht einen Geräteumzug oder die Wiederherstellung nach einem Factory Reset sehr komfortabel und bietet den großen Vorteil, dass auch sämtliche Konten, Spielstände, Einstellungen in den Apps und Passwörter mit übernommen werden und dies sogar herstellerübergreifend.

Nachteil ist, Titanium Backup benötigt Rootrechte und sein Gerät zu rooten macht es nicht nur potentiell anfälliger für Schadsoftware, sondern auch die Erlangung der Rootrechte ist bei den meisten Geräten heute sehr kompliziert und für einen Anfänger nur schwer zu meistern.

Da mir meine Kollegen hier im Blog aber mehrfach versichert haben, dass man mit den neuen Huawei/Honor-Geräten keinen Root mehr braucht, habe ich beschlossen es mal zu testen. Einen ersten Einblick zu diesem Thema haben wir euch bereits in unserem Beitrag „honor 5x Umstieg leicht gemacht“ gegeben. Bei meinem Umzug auf mein neues honor 5x, werde ich also einmal die Angebote, die uns Huawei/honor zur Verfügung stellt. Dies sind:

  1. „HiSuite“ – für Windows PCs und
  2. die interne „Datensicherung“ – die auf alle Geräten mit EMUI zur Verfügung steht.

Ich werde also der Frage nachgehen, wie gut sind die Datensicherungs-/Wiederherstellungs-Tools die Huawei/honor hier zur Verfügung stellen wirklich? Können sie mit Apps wie Titanium Backup mithalten oder zumindest mit der Google-Datensicherung gleich ziehen?

Die Ausgangsgeräte, von denen ich die Daten auf mein honor 5x übertragen werde sind, ein Samsung Galaxy S4 mit Cyanogenmod und ein Huawei P6 mit Originalsoftware. Zuerst werde ich das PC-Begleit-Tool „HiSuite“ von Huawei testen, anschließend die EMUI-eigene „Datensicherung“.

1. Test – Datensicherung mit HiSuite

Um eine Datensicherung mit HiSuite zu machen benötigt man einen Windows-PC. Auf diesem installiert man HiSuite direkt von Huawei, um anschließend auf seinem Androidgerät in den Entwickleroptionen USB-Debugging anzuschalten.

(Entwickleroptionen aktivieren: Einstellungen – Über das Telefon (Info) – siebenmal auf den Eintrag „Build-Nummer“ tippen – zurück in die Einstellungen – hier findet man jetzt den Eintrag „Entwickleroptionen“)

HiSuite am PC starten und mit dem Smartphone verbinden, warten bis das Gerät erkannt wurde, dies dauert eine Weile, also nicht die Geduld verlieren, wenn HiSuite ein bis zwei Minuten scheinbar nichts tut.

Datensicherung Huawei, Datensicherung honor

Datensicherung HiSuite

Nach erfolgreicher Synchronisation wird euch euer Gerät angezeigt, jetzt einfach „Backup“ wählen und das Gewünschte auswählen.

Datensicherung

HiSuite mit dem Galaxy S4

Datensicherung Huawei, Datensicherung honor

Datensicherung

HiSuite mit dem Huawei P6

Man kann gut erkennen, dass trotz ähnlicher Anzahl der persönlichen Apps beim Huawei P6 deutlich mehr „Apps“ und „Other“ erkannt werden als beim Galaxy S4. Dies ist nicht verwunderlich, da beim P6 auch System-Apps einbezogen werden können, während beim S4, als herstellerfremdes Gerät, natürlich nur die User-Apps gesichert werden.

Datensicherung

Die Wiederherstellung ist ebenfalls sehr einfach und folgt dem selben Schema. Beim neuen Huawei-/honor-Gerät USB-Debugging aktivieren, mit HiSuite synchronisieren, „Restore“ wählen, gewünschtes Backup auswählen und „next“ klicken.

Datensicherung

Datensicherung Huawei, Datensicherung honor

Datensicherung

Ergebnis:

Der Vorteil dieser Datensicherung ist, dass sie sehr einfach und auch von Laien gut zu bedienen ist. Kontakte, Telefonlisten, SMS, Bilder, Musik und Apps werden problemlos übertragen. Auch Geräte anderer Hersteller werden erkannt. Ob eine Sicherung von einem Eigen- oder Fremdgerät stammt ist egal, denn die Resultate sind sehr ähnlich.

Der Nachteil von HiSuite ist, dass man nur die vorgegebenen Punkte sichern und wiederherstellen kann. Ein nachträgliches Übertragen eines einzelnen Kontakts oder einer App ist nicht möglich, ebenso wenig können Einstellungen, Konten und Spielstände übertragen werden.

2. Test – EMUI-Datensicherung

Die zweite Möglichkeit Daten zu sichern ist die App „Datensicherung“ die auf Huawei- und honorgeräten vorinstalliert ist. Auch hier ist die Bedienung sehr einfach: öffnet die App und wählt die zu sichernden Inhalte aus, klickt unten auf „Sichern“ und wartet bis die App ihren Job getan hat. Anschließend findet ihr die Sicherung mit einem Datei-Explorer (z.B. „Dateien“ oder „ES-Datei-Explorer“) unter „HuaweiBackup“ und könnt sie auf das neue Gerät übertragen. Dort wieder in den Ordner „HuaweiBackup“ ablegen. Sollte dieser Ordner noch nicht vorhanden sein, einfach eine Test-Sicherung machen, damit er automatisch angelegt wird.

Nachdem dies erledigt ist, einfach wieder in die Datensicherung, den gewünschten Datensatz auswählen und „Wiederherstellen“ klicken. Fertig!

Ergebnis:

Vorteil: Die EMUI-interne Datensicherung ist viel tiefgreifender, auch Einstellungen, Konten und Spielstände können offline gespeichert und übertragen werden. Es ist eine viel differenziertere Auswahl möglich, auch einzelne Apps, Kontakte, Browserlesezeichen oder Weckzeiten können gesichert und wiederhergestellt werden. Zudem kann man seine Sicherung auch noch verschlüsseln und somit vor unberechtigtem Zugriff schützen. Ebenso ist es möglich sich alle 7, 15, oder 30 Tage an eine Sicherungserstellung erinnern zu lassen.

Datensicherung

Minions Paradise – Spielstand wurde übertragen

Nachteil: Die App „Datensicherung“ steht nur auf Geräten mit EMUI zur Verfügung und ist somit nur auf Smartphones von Huawei oder honor nutzbar. Eine herstellerübergreifende Sicherung ist nicht möglich. WhatsApp konnte nur als reine App übertragen werden, die Chat-Verläufe müssen separat gespeichert und übertragen werden.

Fazit für unseren Test der Datensicherungen

Können nun die getesteten Methoden mit Googles Sicherung oder sogar Titanium Backup gleichziehen und eure Daten egal von welchem Hersteller auf das neues Huawei-/honor-Geräte übertragen und dies ohne euer Smartphone oder Tablet rooten zu müssen? Die Antwort hierauf kann nicht generell gegeben werden, man muss die beiden Methoden hier strikt getrennt betrachten.

Möchte man seine Daten von einem anderen Hersteller übertragen, steht einem nur das wenig effiziente „HiSuite“ zur Verfügung, kann man nur die grundlegendsten Dinge wie Kontakte, Musik und Bilder vollständig sichern. Da dies bei einem Umzug nicht genügt, ist diese Methode nur wenig empfehlenswert und kann eine Datenübertragung mit Google nicht ersetzen. Ein Vergleich mit Titanium Backup erübrigt sich völlig.

Die interne Sicherung hingegen, schlägt die Google-Sicherung in fast allen Punkten und kann hinsichtlich der Übertragung eurer persönlichen Daten, einschließlich einiger Systemdaten sogar fast mit Titanium Backup messen. Sie bringt fast alle eure Apps samt ihrer Daten von einem Gerät aufs andere oder stellt sie nach einem Factory Reset wieder her. Einzig die Wlan-Verbindungen und WhatsApp-Konversationen konnte bei mir nicht übertragen werden. Dies wiederum könnte man aber recht einfach mit der Google Sicherung bewerkstelligen.

Gewiss ist diese Aussage nicht zu 100% auf alle Apps anwendbar. Aber habt ihr ein Gerät von Huawei oder honor und werdet euch wieder eines zu kaufen, dann solltet ihr beim nächsten Umzug unbedingt die „Datensicherung“ ausprobieren.

 

Anonymous

Berit Engmann

Vielseitig interessierte Bloggerin, die auch gern mal über den Tellerrand schaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.