Honor Hybrid Earphones AM175 – Test

Auf dem honor 5X Event wurde nicht nur das honor 5X sowie das Honor 7 Premium vorgestellt, sondern auch die Honor Hybrid Earphones mit der Bezeichnung AM175. Diese Kopfhörer sollen ein wundervolles Klangerlebnis zum kleinen Preis bieten.

Honor Hybrid Earphones AM175 Test

Honor Hybrid Earphones – Specs:

Widerstand: 16 (±10%) ohm
Sensibilität 98-104 dB
Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz

Design und Verarbeitung:

Bei den AM175 handelt es sich um In-Ear Kopfhörer, die vom Design her recht hübsch und interessant aussehen. Der Kopf der Kopfhörer besteht aus gut verarbeitetem Polycarbonat. Die von mir getestete Version ist die schwarze Version, die farblich eigentlich eher grau/dunkelgrau ist, was ich so auch eigentlich besser finde, denn der Farbton wertet das Design wirklich auf. Eine Auswahl anderer Farben wird es mit weiß oder pink auch geben.
Das Kabel selbst ist nicht rund sondern bandförmig und gibt ein Gefühl von Flexibilität und Stabilität. Daran befestigt ist auch ein kleines Teil mit dem man die maximale Entfernung der einzelnen Kopfhörer nach belieben einstellen kann.

Ein Mikrofon ist auch mit eingebaut und auf der anderen Seite hat man drei Tasten um z.B. die Lautstärke zu ändern, den Musikplayer zu starten oder auch Anrufe anzunehmen etc.
Am Ende des Kabels befindet sich auch noch ein vergoldeter 4 poliger Stecker zum anschließen an das eigene Smartphone.

Kurz und knapp kann ich sagen, dass vom Design und von der Verarbeitung her definitiv nichts zu bemängeln ist. Ob einem die etwas andere Form der Kopfhörer zusagt, hängt dann aber vom eigenen Geschmack ab. Mir gefällt es zumindest sehr gut. Ein Unboxing der Kopfhörer findet Ihr hier.

Das Mikrofon:

Bevor ich erstmal zu dem Ton komme der rauskommt, möchte ich zuerst das Mikrofon erwähnen. Dazu habe ich ein wenig mit Tonaufnahmen experimentiert und muss sagen, dass die Tonqualität wirklich sehr gut ist und auch kein Rauschen im Hintergrund zu hören ist. Für das Unboxing selbst habe ich das 60 Euro teure Rode Smartlav+ Laveliermikrofon benutzt, was nur auf die Tonaufnahme ausgelegt ist, aber trotzdem im direkten Vergleich nicht besser ist als die Hybrid Earphones, welche ja sogar dank Tonwiedergabe und Fernbedienung mehr Funktionen haben. Natürlich darf man keine Studioqualität erwarten, aber für den vom mir geschätzten Preis, welchen Ihr weiter unten findet, ist es super.

Honor Hybrid Earphones AM175

Der Sound:

Beim Klang ist es denke ich nicht leicht das empfundene Klangerlebnis objektiv zu bewerten, aber nach 10 Jahren als Musiker, der viele verschiedene Instrumente und Musikrichtungen spielt, denke ich, dass ich zumindest gut und schlecht voneinander unterscheiden kann und tatsächlich habe ich beim Klang nichts zu bemängeln.
Die Höhen, Mitten und Tiefen stimmen, der Bass ist sehr eindrucksvoll und sogar das Noise Canceling ist unerwartet gut. Gerade bei den Höhen gebe ich mich oft nicht sehr zufrieden mit den meisten Headphones, aber ich denke, dass sie im direkten Vergleich mit anderen Kopfhörern wirklich sehr gut abschneiden. Die Dynamik stimmt und der Ton ist auch sehr klar.
Eigenrauschen, Knistern etc. konnte ich bei den getestetn AM 175 nicht heraushören.
Auch beim Filme schauen oder Spielen war ich erstaunt wie gut der Klang tatsächlich ist.

Honor Hybrid Earphones AM175

Release und Preis:

Die Honor Hybrid Earphones wurden eigentlich schon auf dem zweiten Geburtstag von Honor in Shenzhen, China, vorgestellt, aber es war noch nicht bekannt wann und ob es nach Europa kommen wird. Dass es kommt ist jetzt zumindest klar, aber ein Erscheinungsdatum wurde noch nicht bekannt gegeben.
Der Preis ist auch noch nicht klar. In China kosten diese 299 Yuan, was umgerechnet ca 40 Euro ist, aber im US Store von Honor kosten sie 59.99 Dollar. Man kann zumindest davon ausgehen, dass sie wahrscheinlich um die 60 Euro kosten werden. Bei Bekanntgabe des Preises in Europa werdet Ihr aber natürlich davon erfahren.

Honor Hybrid Earphones AM175

Fazit:

Wenn sich der geschätzte Preis bewahrheitet, gibt es bei den Honor Hybrid Earphones Preis-Leistungsmäßig wirklich nichts zu bemängeln. Sie sehen recht stylisch aus und klingen gut. Natürlich ist das Klangempfinden eine recht subjektive Sache, aber ich denke Hobby-Musikhörer sowie Musikkritiker dürften zumindest das bekommen, wofür sie auch bezahlen. Gute, stylische Kopfhörer, die vielleicht sogar die eigenen Erwartungen übertreffen könnten.

Was haltet Ihr von den Honor Hybrid Earphones? Habt Ihr Interesse?

Anonymous

Ümit

24, Student, Musiker, Video-Produzent, Technik-Fan mit Chinesisch-Kenntnissen.

4 Antworten

  1. Paul P Paul P sagt:

    Wie sind Sie denn vom Klang her verglichen mit den Am12 Kopfhörern?

    • Ümit Ümit sagt:

      Hi, ich kann die beiden leider nicht vergleichen, da ich diese selbst noch nicht probiert habe. Vielleicht kann ich das bei nächster Gelegenheit einmal nachholen 🙂 Oder jemand anders kommt mir zuvor und kann dir das beantworten 😉

  2. Madsen Madsen sagt:

    zum kleinen preis ! lebt ihr noch in der Realität ?

    • Momentan steht der UVP für Deutschland noch nicht fest. Aber relativ gesehen bekäme man die AM175, was vergleichbare Kopfhörer angeht, für „kleines Geld“.
      Wir rechnen um die 50 – 60 Euro UVP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.