Kamera-Wunder honor 5C? Wie ist die Fotoqualität?

Vor kurzem habe ich das honor 5C bekommen und war ob der Kamera bzw. Foto-Qualität positiv überrascht. Das nicht mal 200 Euro Einsteigergerät kommt nicht nur mit einem aktuellen Betriebssystem daher, sondern auch mit einer voll gepackten Kamera. Die 13 Megapixel Hauptkamera besitzt zwar keinen Bildstabilisator für Fotos, dennoch haben mich meine ersten Probefotos neugierig gemacht. Die ersten Bilder und die vielen Einstellmöglichkeiten machten einen sehr guten Eindruck und liesen mich spekulieren, dass es sich hierbei um ein kleines Kamerawunder handeln könnte.

Kamera Modi

Anders als ich es bisher gewohnt war, werden die verschiedenen Modi nicht mehr über das obere Menü aufgerufen, sondern durch einfaches Wischen von links nach rechts. Dabei stehen dem Nutzer folgende Modi zur Verfügung

Foto

Kamera Modi

Modi der Kamera

  • Foto
  • Professionelle Fotos
  • Verschönern
  • HDR
  • Panorama
  • Lebensmittel
  • Lichtmalerei
  • Dokument scannen
  • Gesamt-Fokus

Video

  • Video
  • Professionelle Videos
  • Video verschönern
  • Zeitraffer
  • Zeitlupe

Sonstige

  • Audionotiz
  • Wasserzeichen

Funktionstest

Es hat mich stark beeindruckt, dass ein günstiges Modell wie das honor 5c mit einer so voll gepackten Kamera ausgeliefert wird. Aber was nützen einem viele verschiedene Funktionen, wenn diese nicht richtig funktionieren. Daher habe ich mir einige Modi etwas genauer angeschaut.

Gesamt-Fokus

Sehr interessiert hat mich der Modus, bei dem der Fokus nach der Aufnahme noch verändert werden kann. Das klappt mit dem Gesamt-Fokus Modus sehr gut. Dazu werden mehrere Fokus-Einstellungen hintereinander durchgeführt und anschließend ein Foto gemacht. Während der Aufnahme sollte man das Gerät dabei unbedingt ruhig halten. Für bewegte Bilder ist dies nicht sehr effektiv. Nach der Aufnahme kann der Nutzer sich das Bild anschauen und über eine kleine Schaltfläche die Bearbeitung starten. Durch das Berühren einer bestimmten Stelle auf dem Bild ändert sich der Fokus zu dieser Position. Jede Position kann extra abgespeichert werden um viele verschiedene Ansichten einer Situation zu ermöglichen. Dieses Feature hätte ich in einem High-End Gerät erwartet, aber nicht im honor 5C. Es ist sehr schön, dass dieser Modus verfügbar ist.

Lichtmalerei

Lichtmalerei mit dem honor 5C

honor 5C Lichtmalerei

Oft findet man im Internet tolle Bilder, wie Lichter oder fahrende Autos in der Nacht fotografiert wurden. Meist werden diese Bilder mit hochwertigen Kameras oder teuren Handys gemacht. Das honor 5C bietet allerdings auch diese Möglichkeit. Mit dem Modus Lichtmalerei kann der Nutzer Bilder aufnehmen, bei denen die schönsten Effekte raus kommen. Bei der Lichtmalerei kann man zusätzlich noch zwischen vier Arten unterscheiden.

  • Rücklichter
  • Licht-Graffiti
  • Seidiges Wasser
  • Sternspuren

Bei den Aufnahmen wird eine Art Video aufgenommen. Der Fotograf bestimmt dabei, wie lange die Aufnahme dauern soll. Nach der Aufnahme wird daraus ein Foto generiert. Die Bilder werden erstaunlich gut. Von meinem ersten Lichtmalerei-Foto von Rücklichtern bin ich selber sehr positiv überrascht. Es steckt wirklich ein kleines Kamerawunder im honor 5C.

Zeitlupe und Zeitraffer

Das erste Mal bin ich mit der Zeitlupenfunktion mit dem honor 7 in Kontakt gekommen. Leider funktionierte das in der ersten Version gar nicht. Mit dem honor 5C habe ich mir die Funktionen gleich mal angeschaut. Mit der Zeitraffer Funktion kann man langwierige Aufnahmen in kurzer Zeit abspielen. Auch wenn es vielleicht ein schlechtes Beispiel ist, aber damit kann man dem Gras beim wachsen zuschauen. Die Zeitlupenfunktion ist das genaue Gegenteil. Hier können schnelle Momente in langsamerer Geschwindigkeit abgespielt werden. Hier sind Sportveranstaltungen sicher ein beliebter Einsatzort um den richtigen Moment ganz genau zu sehen. Allerdings können hier nur etwa 4 Minuten und 30 Sekunden aufgenommen werden.

Ultraschnappshuss 1,7 Sekunden

Ultra-Schnappschuss

Schnelligkeit

Geschwindigkeit ist für mich persönlich das wichtigste bei einer Kamera. Bei einer Spiegelreflexkamera muss erst alles eingestellt werden, bis man ein Foto gemacht hat. In meinem Fall ist dann das Motiv, so wie ich es gern gehabt hätte, nicht mehr verfügbar. Mit dem honor 6 hatte ich ein Gerät, welches extrem schnell, super Bilder geliefert hat. Ein Ultra-Schnappschuss war bei dem Gerät in weniger als einer Sekunde möglich. Eine solche Geschwindigkeit habe ich natürlich vom 5C nicht erwartet. Dennoch kommt das Gerät mit 1,7 Sekunden für einen Ultra-Schnappschuss ganz dicht an die größere Konkurrenz heran. Das honor 7 war nur unwesentlich schneller.

Foto Qualität

Trotz, dass die Kamera mich auf den ersten Blick sehr überzeugt hat, entspricht die Qulität der Bilder natürlich nicht denen, von einer Spiegelreflexkamera oder einem High-End Gerät wie dem honor 7. Das hatte ich auch in keiner Weise erwartet. Bei näheren Hinsehen sieht selbst eine Leihe, dass die Bilder ein starkes Rauschen haben. Für einen Schnappschuss der ein schönes Familienfoto bei Sonnenschein ist die Kamera sehr gut geeignet. Geht es dann doch eher an Details oder Ausschnitte eines Bildes, dann sollte man doch zu einem anderen Gerät greifen.

Beispiel Bilder

Ich habe bei unserem letzten Ausflug mal die Spiegelreflexkamera gegen das honor 5C getauscht. Ich habe diese Entscheidung nicht bereut. Die Bilder sind wirklich klasse geworden. Egal ob durch eine Fensterscheibe oder mit Zoom. Hier sind ein paar Impressionen für euch.

Kamera honor 5C – Fazit

Wow. Ich glaube mehr kann man dazu nicht sagen. Trotz Einsteigergerät überzeugt mich die Kamera in den meisten Punkten. Die Qualität könnte ein klein wenig besser sein, aber es muss ja auch einen Unterschied zu einem High-End Gerät geben. Für den Preis des Gerätes kann man in Sachen Kamera allerdings nichts falsch machen.

Anonymous

Ronny Walther

29, Familienvater mit Eigenheim, Softwaretester aus Leidenschaft, Blog-Anfänger, Technikbegeistert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.