honor Note 8 Test – Das 6,6 Zoll große Riesenphablet

Das honor Note 8 ist ein Riese unter den Smartphones und mit seinen 6,6 Zoll hat es in der Größe nur wenig Konkurrenz. Das Gerät, welches nur in China erhältlich ist und uns für den Testzeitraum von TradingShenzhen.de zur Verfügung gestellt wurde, konnte ich in den letzten Wochen ausführlich testen. Meinen Bericht dazu findet Ihr hier.

honor Note 8

Inhaltsverzeichnis:

1. Spezifikationen 6. Die Performance 11. Konnektivität
2. Unboxing 7. Der Akku 12. Preis und Verfügbarkeit
3. Das Design 8. Fotokamera 13. Fazit
4. Das Display 9. Videokamera 14. Vor-Test Artikel
5. Das Betriebssystem 10. Der Sound

Die Spezifikationen:

Wie es sich gehört, sind hier erstmal die Spezifikationen des honor Note 8 aufgelistet. Bei unserem Gerät handelt es sich um die gletschersilberne 64 GB Version.

Modellbezeichnung (Spitzname): EDI-AL10 (Edison)
Betriebssystem: Emui4.1 / Android 6.0Marshmallow
CPU: HiSiliconKirin955

4*Cortex A72 2.5 GHz + 4*Cortex A53 1.8 GHz + I5 Co-Prozessor

GPU: Mali T-880
Netzfrequenzen: TDD-LTE:

B38/B39/B40/B41(2555MHz~2655MHz);

FDD-LTE:B1/B3/B7;

TD-SCDMA:B34/B39;

WCDMA:B1/B2/B5/B8;

CDMA2000/1X:BC0 (800MHz);

GSM:850/900/1800/1900MHz

Display: 6,6 Zoll, 16,7MioFarben
Super AMOLED WQHD (2K) 2560 x 1440PPI: 443
Sensoren: Schwerkraftsensor, Lichtsensor, Annäherungssensor, Fingerabdrucksensor, Hallsensor, Gyroskop, Kompass, Barometer
Speicher: Arbeitsspeicher: 4 GB RAM

Interner Speicher:

3 Versionen:

32 GB (23,46 GB)

64 GB (52.31 GB)

128 GB (110 GB)

 

Erweiterbar: MicroSD bis zu 128 GB

Ton: DTS
Radioempfang: Ja
Kamera: Hauptkamera: 13 MP mit OIS

Frontkamera: 8 MP

 

CMOS, LED-Blitz, Optischer Bildstabilisator, 4 x Digitaler Zoom, Autofokus, ISP-Optimierung

WLAN: 802.11a / b / g / n /ac, 2.4GHz und 5GHz
GPS: GPS / AGPS /Glonass/Beidou
Akku: Li-Polymer-Lithium-Polymer-Akku

4500mAh

Etwa 150 Minuten (Huawei9V2A Adapter)

Schnittstellen: USB Typ-C

3,5-mm-Kopfhörerbuchse

Abmessungen: 178.8mm × 90.9mm × 7.18mm
Gewicht: 219g
Verfügbare Farben: Platingold, Gletschersilber

 

Unboxing:

Wer es noch nicht gesehen hat, kann sich gerne mein Unboxing Video mit erstem Eindruck zum honor Note 8 ansehen. Für alle die es schriftlich haben wollen ist hier eine kurze Zusammenfassung des Inhalts:

Die große Box ist diesmal wieder „honorblau“ und beinhaltet:

  • Einen Quick-Start Guide
  • Eine Garantiekarte
  • Ein USB Typ-C Kabel
  • Ein chinesisches 9V/2A Netzteil (Fast-Charge). Bei der Bestellung über TradingShenzhen.de ist auch ein EU-Adapter mit dabei
  • Ein Sim-Tool
  • Ein durchsichtiges Hard-Cover
  • Das honor Note 8

honor Note 8

Das Design:

Wer das honor Note 8 betrachtet wird merken, dass es wie ein großes honor V8 mit kleinen Unterschieden aussieht. Vorne befindet sich die Frontkamera, der Frontspeaker, die Benachrichtigungs-LED und der Licht- und Annäherungssensor.
Das 2.5D Glas, also an den Ecken und Kanten abgerundetes Glas besteht aus Nippon Electric Glass und sollte eine recht hohe Härte sowie Festigkeit aufweisen. Wer genau hinsieht, wird auch das gestreifte Design unter dem Glas erkennen.

honot Note 8honor Note 8

Auf der rechten Seite ist wie gewohnt der Lautstärkeregler und der Powerbutton.

honor Note 8

Links befindet sich der Sim- und MicroSD-Kartenslot, wo man wahlweise eine zweite Sim oder eine MicroSD-Karte bis zu 128 GB einsetzen kann. Unüblicherweise befindet sich hier auch das Mikrofon zur Geräuschunterdrückung, weshalb man aufpassen sollte, dass man das Sim-Tool nicht versehentlich in die Mikrofonöffnung steckt. Bei anderen Smartphones befindet sich dieser meist oben.

honor Note 8

Oben befindet sich nur der 3,5 mm Klinkenstecker. Ein Infrarotsensor ist nicht vorhanden.

honor Note 8

Unten ist der Monospeaker, das Mikrofon und der USB Typ-C Anschluss.

honor Note 8

Der Rahmen und die Rückseite besteht aus einer Aluminiumlegierung, wobei der obere und untere Teil aus Kunststoff besteht, wo auch die Antennen angebracht sind.
Auf der Rückseite findet man aber auch Glas in gestreiftem Design um den Kamerabereich herum. Darin befindet sich außer der Kamera, bei der es sich nicht um eine Dual-Kamera handelt, auch der zweifarbige LED Blitz. Ein Fingerabdrucksensor mit Gestenunterstützung befindet sich natürlich auch hier.

 

Insgesamt fühlt sich das honor Note 8 sehr hochwertig an und liegt trotz der Größe recht gut in der Hand, bzw. In den Händen, falls man kleine Hände haben sollte. Es mag nur etwas überdimensioniert in der Hosentasche oder beim Telefonieren wirken, wobei man sich an letzteres noch leicht gewöhnen kann. Ein Kind sagte aber nur einmal auf mich zeigend: „Guck mal, so ein dickes Handy“. Dick war zwar die falsche Beschreibung, aber ja, die Größe fällt auf.
Auch wenn das Note 8, optisch recht auffällig, in die Hosentasche passt, dürfte es z.B. in einer Frauenhandtasche oder ähnlichem leichter zu transportieren sein.

Das Display:

Das riesengroße 6,6 Zoll Super AMOLED Display mit einer WQHD (2K) Auflösung von 2560 x 1440 und einer Pixeldichte von 443 PPI ist eines der Highlights des Note 8 denn die Farben wirken super lebendig. Die Darstellung der Farben und des Schwarzwerts, die Reaktionszeit, die Schärfe etc. ist Spitzenklasse. Auch die Helligkeit ist deutlich höher als das, was man von anderen honor Displays gewohnt ist. Dabei ist auch der Akkuverbrauch sehr gering. Das Spielen, Filme schauen usw. macht bei dem Display wirklich sehr viel Spaß. Genauso gut lässt sich darauf sehr angenehm, fast wie auf Papier, lesen.  Wer will kann auch im Telefonmanager die Auflösung auf 1080p runtersetzen.

honor Note 8

Das einzige was auffällt ist: Die Farben wirken zwar sehr lebendig und knallig, aber das Display verfälscht ein wenig die Darstellung von Bildern usw. Denn man kann ein Foto machen, es bearbeiten und dann in den sozialen Netzwerken teilen, aber die Farben wirken, aufgrund der hohen Sättigung der Farben, auf anderen Geräten ohne Super AMOLED Display blasser und anders als man es sich vielleicht vorgestellt hat. Wirklich problematisch ist das aber nicht, da man sich gut darauf einstellen kann.

Was mir eindeutig fehlt ist ein induktiver Stylus, denn ohne wirkt das Note im Namen ein wenig irreführend. Die Bedienung eines so großen Gerätes könnte damit deutlich besser sein. Aber leider wird hier darauf verzichtet. Die einhändige Nutzung ist nicht unmöglich und unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. große Hände) gar nicht so schwer. Die zweihändige Nutzung ist aber empfehlenswert. Mit dem integrierten Einhandmodus kommt aber wahrscheinlich jeder einhändig mit dem Note 8 zurecht. Denn der Bildschirminhalt wird durch das wischen der unteren Menüleiste nach links oder rechts auf die jeweilige Seite verkleinert.

honor Note 8

Das Betriebssystem:

Auch beim honor Note 8 wird die hauseigene Benutzeroberfläche EMUI in der Version 4.1 basierend auf Android 6.0 Marshmallow eingesetzt. Wer EMUI bereits kennt kann diesen Abschnitt überspringen.

Das besondere an EMUI ist, dass es versucht sich an den Systemen Android und iOS zu orientieren und möglichst das Beste aus beiden zu vereinen. Das gelingt meiner Meinung nach auch recht gut, denn es ist sehr benutzerfreundlich, intuitiv zu bedienen und schön anzuschauen, aber gleichzeitig auch personalisierbar, was Android-Einsteigern, sowie auch erfahreneren Nutzern gefallen dürfte.

Dabei läuft es nicht nur sehr flüssig, sondern kommt dazu auch noch mit vielen Zusatzfunktionen, die im System integriert sind, sodass man nicht noch zusätzliche Apps herunterladen muss.

Dazu gehört z.B. die Bildschirmaufnahme, der Telefonmanager zum Optimieren und Überwachen des Systems, der Handschuh-Modus, Screenshots mit dem Fingerknöchel, umfangreiche Bildbearbeitung, diverse Fotomodi und vieles mehr. Das System lädt hier ein wenig zum Entdecken ein.


Die Performance:

Im honor Note 8 ist der beste HiSilicon Prozessor verbaut, der zurzeit auf dem Markt ist. Der HiSilicon Kirin 955 Prozessor (4*Cortex A72 2.5 GHz + 4*Cortex A53 1.8 GHz + I5 Co-Prozessor) sorgt für sehr gute Rechenleistung bei niedrigem Akkuverbrauch. In Zusammenspiel mit der T-880 GPU und 4 GB RAM ist Multitasking und Gaming überhaupt kein Problem.

Das einzige, was bei grafisch sehr aufwendigen Spielen passieren könnte, ist das die Grafikkarte bei der 2K Auflösung nicht ganz mitkommt. In dem Fall hilft es die Auflösung im Telefonmanager auf 1080p zu verringern. Nur bei Asphalt 8 musste ich diese Einstellung nutzen, aber da lag es daran, dass das Spiel das Gerät nicht unterstützt. Getestete Spiele waren: Asphalt 8, Warhammer 40k: Freeblade, Vain Glory, Clash Royale, Pokemon Go, World Of Tanks Blitz, Assassins Creed: Pirates, Real Racing 3.
Abgesehen von dem Kompatibilitätsproblem bei Asphalt 8, hatte ich noch ein Problem, bei Pokemon Go, das sobald man ein Pokemon mit einem Pokeball trifft, das Spiel einfriert. Mit Bildschirm aus/ein, geht es wieder weiter.

Komischerweise war aber der Antutu Benchmark schlechter als beim honor 8 und honor V8 obwohl z.B. Spiele sichtbar flüssiger laufen und das System besser läuft als z.B. bei Kirin 950er Geräten. An der Auflösung scheint es nicht zu liegen. Das bestätigt zumindest, dass Benchmarks nicht immer die eigentliche Nutzererfahrung wiedergeben.

Zur Wärmeentwicklung kann man sagen, dass das Note 8 kaum warm wird. Die Wärme verteilt sich sehr gut auf der großen Metallfläche, sodass es etwas länger dauert, bis es spürbar warm wird.

Der Akku:

Vielleicht das größte Argument für das honor Note 8, ist der 4500 mAh große Akku. Bei durchschnittlicher Nutzung kommt man sogar im besten Fall durch zwei Tage. Aber sogar Poweruser und Gamer kommen leicht durch den Tag, denn auch die restliche Hardware spart einiges an Akku. Screen on Time von 100% bis 10% beträgt hier im Durchschnitt ca. 8-9 Stunden. Über Nacht verliert der Akku meist 0-1%.

Mit dem 9V/2A Adapter und der Fast Charge-Technologie lädt sich auch der riesige Akku relativ schnell auf. Eine vollständige Aufladung von dauert bis zu 150 Minuten. Das liegt aber auch an der Größe des Akkus.

Die Fotokamera:

Bei der Frontkamera handelt es sich um eine 8 Megapixel Kamera mit einer 2.4 Blende. Qualitativ ist sie wie von honor gewohnt super für Selfie-Fans. Die Bilder sind sehr scharf und gut ausgeleuchtet. Auch unter schlechteren Lichtbedingungen. Mit an Bord ist wieder der „Perfekte Selfie Modus“, bei der man nach Belieben die Gesichtsoptimierungen, die vorgenommen sollen, als Profil einstellen kann. Wer danach trotzdem nicht zufrieden ist, kann die Bilder auch nachträglich durch zahlreiche integrierte Bearbeitungstools anpassen.

honor Note 8honor Note 8

Bei der 13 MP Hauptkamera handelt es sich um einen vier-Farben RGBW Sensor (Sony IMX 278) welcher recht gute Fotos macht. Sie sind zwar nicht so gut wie die Fotos des honor 8 oder sogar des honor 5C, aber trotzdem ziemlich gut. Farben und Kontrast ist gut und der optische Bildstabilisator korrigiert kleinere Ruckler. Die Bilder könnten aber ruhig etwas Schärfer sein. Das lässt sich aber durch kleine Nachbearbeitung relativ einfach korrigieren.

In der Kamera-App gibt es auch hier wieder coole Kameramodi. Hier einige Beispiele:

  • Mit dem Lebensmittel-Modus lassen sich schöne Foodies machen
  • Der Lichtmalerei Modus lässt einem die Wahl zwischen Rücklichter, Licht-Graffiti, Seidiges Wasser und Sternspuren
  • Dokument-Scanner
  • Nachtmodus

Auch der Professionelle Modus ist mit dabei, mit der man viele Einstellungsmöglichkeiten hat. Man kann hier den ISO-Wert (ISO), die Verschlusszeit (S), den Lichtwert (EV), den Fokus und den Weißabgleich (AWB) manuell einstellen. Richtig angewendet, kann man in diesem Modus noch bessere Fotoergebnisse erzielen.

Ohne Doppelkamera ist, genauso wie das Note im Namen, auch die 8 im Namen ein wenig irritierend, denn es soll ein Teil der 8er Serie sein (honor 8 und honor V8), aber bei den anderen Geräten symbolisiert die 8 eine Dual-Kamera und hier ist die Verbindung nicht ganz klar.

Hier sind einige Beispielfotos zu sehen:


Die Videokamera:

Videoaufnahmen mit dem honor Note 8 sind leider eher mittelmäßig. Trotz 2k Bildschirm ist hier leider nur 1080p Videos möglich und das auch nur mit 30 FPS statt 60. Leider sieht 1080p hier eher wie 720p aus, was für die meisten Nutzer mehr als ausreichend ist, aber wer qualitativ hochwertige Videos drehen will, wird hier wahrscheinlich nicht glücklich.

Etwas enttäuscht war ich von dem Feature, worauf ich mich am meisten gefreut hatte. Der optische Bildstabilisator funktioniert zwar mit der Fotokamera sehr gut, aber leider sind die Verbesserungen bei Videoaufnahmen eher minimal. Ruckler werden im Vergleich zu anderen Geräten kaum korrigiert. In Zukunft würde ich mir hier eine Verbesserung wünschen.

Wie das aussieht, könnt Ihr euch hier einmal ansehen.

Der Sound:

Das Erste was beim Monospeaker auffällt, ist die Lautstärke, denn das honor Note 8 ist wirklich sehr laut. Leider gibt es hier keinen Stereo-Modus wie beim V8. Schön wäre bei der Größe, wenn nach vorne gerichtete Speaker verwendet werden würden, denn wenn man Videos im Vollbildmodus schaut, stört aufgrund der Größe des Note 8 die Tonbalance ein wenig und wirkt unausgeglichen, da ein Ohr deutlich mehr abbekommt als das andere.

Insgesamt ist der Ton ok, wobei die Balance, Dynamik und der Bass bei einer Lautstärke über 80% stark abnimmt. Aber auch bei 80% ist es lauter als die meisten anderen Smartphones.

Konnektivität:

Welche Frequenzbänder unterstützt werden könnt Ihr aus den Spezifikationen oben entnehmen.
Wichtig ist hier zu erwähnen, dass hier die LTE Band 20 Frequenz nicht unterstützt wird. Das bedeutet, dass Leute bei bestimmten Netzanbietern oder Leute, die in ländlicheren Gebieten wohnen, kein 4G LTE nutzen können. Da die Geschwindigkeit der Band 20 Frequenz nicht viel höher ist als hsdpa+, sollte der Unterschied eigentlich nicht zu sehr auffallen.
Ansonsten wird hier, wie für honor üblich, auch wieder Dual-Sim (2 x 4G) unterstützt.
Die Sprachqualität ist auch relativ gut, was man aber von einem Mobiltelefon erwarten sollte.

Preis und Verfügbarkeit:

Das honor Note 8 ist nur in China erhältlich und das wird auch so bleiben. Wer es dennoch haben will kann es bei diversen China-Importeuren bestellen. Bei TradingShenzhen z.B. kostet die 32 GB Version 347 Euro, die 64 GB Version 387 Euro und die 128 GB Version 437 Euro.  Man sollte nur beachten, dass beim Import nach Deutschland eine Einfuhrumsatzsteuer von 19% dazu kommt. In anderen Ländern sollte dies variieren.

Es ist schwer das Note 8 mit anderen Geräten zu vergleichen, da es kaum vergleichbare Produkte gibt. Im Großen und Ganzen kann man aber sagen, dass es trotz der verbauten Hardware recht günstig ist. Ohne die Steuer wäre es sogar ein Schnäppchen.

honor Note 8

 

Fazit:

Das honor Note 8 ist wirklich ein beeindruckendes Phablet. Das bedeutet nicht, dass es perfekt ist, denn es hat definitiv einige kleinere Schwächen. Aber die positiven Punkte überwiegen hier recht eindeutig: Sehr gute Performance, sehr gute Akkuleistung, 2K, Super AMOLED Display. Das größte Verbesserungspotential sehe ich hier bei der Kamera, wobei diese zwar schon relativ gut ist, aber besser sein könnte.

Es ist eine interessante Mischung aus Tablet und Smartphone, denn je nachdem wie man es nutzt ist es entweder das eine oder das andere. Es ist nicht leicht hier eine Zielgruppe zu definieren. Wenn wenigstens ein Stylus dabei wäre, wäre die Sache deutlich einfacher. Die unklar definierte Zielgruppe könnte auch ein Grund sein, warum es nicht nach Europa kommt, da der Markt für so ein Gerät eher in Asien angesiedelt ist.

Alles in einem ist es ein Spitzenklasse Phablet und ich muss zugeben, dass mir das Zurücksenden des Testgerätes nicht leicht gefallen ist.

Für wen könnte das honor Note 8 (meiner Meinung nach) also interessant sein?

  • Für Leute, die sich nicht zwischen Smartphone und Tablet entscheiden können
  • Alle die große Displays lieben
  • Mobile-Gamer
  • Leute die gerne unterwegs Filme schauen, lesen, etc.
  • Frauen, da ich da das höchste Interesse wahrgenommen habe
  • Leute die kein Akku-Pack mitschleppen wollen
  • Business-User

Was haltet Ihr vom honor Note 8? Kommt für euch so ein Riese in Frage? Habt Ihr es schon und wie sind Eure Erfahrungen? Schreibt es in die Kommentare.

Vor-Test Artikel:

Update 01.08.2016: Finale Spezifikationen und Verkaufsstart

Wie angekündigt, hat honor heute sein neustes Flaggschiff in Peking vorgestellt, das honor Note 8. Das Phablet kommt wie bereits bekannt mit einem 6,6 Zoll großen Display, diesmal handelt es sich aber nicht um das übliche LCD- sondern um ein 2K-Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440px (443ppi), welches zudem auch noch mit 2.5D-Glas ausgestattet ist. Das honor Note 8 hat wieder einen Metall-Unibody und ist insgesamt 178.8mm lang, 90.9mm breit, 7.18mm dick und wiegt 219g.

honor Note 8

Bestätigt wurde der Kirin 955-Prozessor (4 × 2,5 GHz + 4 × 1,8 GHz) und der Grafikchip Mali-T880. Die Hauptkamera hat 13-Megapixel (f/2.0) und die Front-Kamera 8-Megapixel (f/2.0) mit 85-Grad-Weitwinkelobjektiv. Dazu kommt eine USB-Typ-C-Anschluss, ein Fingerabdrucksensor und ein großzügiger 4500mAh Akku sowie Dual-SIM, LTE, WLAN a / b / g / n / ac (2,4 + 5 GHz), Bluetooth 4.2, GPS und NFC. Einen extra Pen, wie bei den Mediapads M2 gibt es aber nicht.

Das honor Note 8 wird in drei Varianten zu haben sein 4 GB RAM und 32 GB interner Speicher, 4 GB RAM und bis 64 GB interner Speicher, 4GB RAM und 128GB interner Speicher, der Speicher wird wieder mittels MicroSD-Karte erweiterbar sein. Die Preise sind  ¥2,299 (310 €) für das 32 GB Modell, ¥2,499 (337 €) für das 64 GB Version und ¥2,799 (378 €) für die 128 GB Edition.

honor Note 8

Das honor Note 8 erscheint mit Android 6.0 Marshmallow und EMUI 4.1. Es ist honors Antwort auf das bei uns nicht erhältliche Xiaomi Mi Max, honor bewirbt es als besonders geeignet zum Lesen, Spielen und für Office-Anwendungen.

Erhältlich ist es ab dem 9. August in China. Ob es auch hierzulande erscheinen wird, ist leider noch nicht bekannt. Da aber ähnlich große Modelle bisher nicht nach Europa kamen, sollte wir uns erstmal nicht zu große Hoffnungen machen. Wer über einen Import nachdenkt, sollte wie immer berücksichtigen, dass zum Kaufpreis noch Versand und Steuern kommen.

Bilder honor Note 8:

 

Quellen: Live Stream

Update 26.07.2016: Vorstellungsdatum und Livestream

Auf den chinesischen Social-Media Kanälen hat honor heute einen neuen Teaser in Form eines Bildes gepostet. Auf diesem wird noch einmal auf die 2K-Auflösung hingewiesen, sowie der Name honor Note 8 bestätigt.

Honor Note 8 Teaser

Ebenso wissen wir nun, wann genau das neue Phablet vorgestellt wird. Am ersten August um 14:00 Uhr lokaler Zeit, was 08:00 Uhr deutscher Zeit entspricht, wird man mit der Präsentation beginnen. Von dieser wird es ebenso einen Livestream geben.

Zwar gibt es bereits eine Sonderseite zum Note 8 (chinesisch), ob dort der finale Livestream auftauchen wird, können wir noch aber noch nicht mit Gewissheit sagen. Sobald uns der genaue Link bekannt ist, wird dieser Artikel noch einmal aktualisiert.

Update 20.07.2016: honor Note 8

Das honor V8 Max oder honor X3, welches am ersten August in China erscheinen soll, hat mit honor Note 8 einen offiziellen Namen erhalten. Dies wurde dank eines GIFs von honor bekanntgegeben.

Interessant ist an diesem Teaser, dass ein „Notebook“ zerrissen wird, was sicher bedeuten soll, dass mit dem Note 8 kein Notizbuch mehr nötig sein wird. Die Frage die sich dabei natürlich stellt ist, ob es vielleicht auch einen induktiven Stift dazu geben wird, denn andernfalls würde das kaum Sinn machen das Gerät so zu nennen und zu bewerben.

Aber natürlich gibt es noch weitere Neuigkeiten. Denn das honor Note 8 soll mit einem 2K Bildschirm kommen, was bei so einem großen Gerät natürlich Sinn machen würde. Dazu kommt noch der 3 GB / 4 GB Arbeitsspeicher, der 32 GB / 64 GB interne Speicher und der Kirin 950 / Kirin 955 Prozessor, welche beide sehr Leistungsfähig sind und auch nicht sehr viel Akku verbrauchen. Der Akku ist wie bereits berichtet 4.400 mAh groß. Ein USB-C Anschluss soll auch mit dabei sein.

Wie hoch der Preis sein wird ist aber leider noch unklar. Es kann aber je nach Version zwischen 1999 und 2699 Yuan (271 – 366 Euro) liegen. Das sollte aber spätestens nach der Konferenz klar sein. Alle anderen bereits bekannten Infos findet Ihr in den letzten Updates, welche weiter unten zu finden sind.

Ich finde, dass Dank der starken Hardware und der Möglichkeit, dass es vielleicht mit einem induktiven Stift kommen könnte, das honor Note 8 wirklich ein spannendes und interessantes Phablet sein dürfte, auch wenn es mit 6,6 Zoll ungewöhnlich groß ist. Hoffen müsste man nur, dass es am Ende auch nach Deutschland kommt.

 

honor Note 8

Quelle: ithome.com, mobile.163.com, techweb.com.cn

Update 08.07: Release und Preis geleakt

Heute wurden auf dem chinesischen Mikrobloggingdienst Sina Weibo weitere Infos zum kommenden honor V8 Max beziehungsweise honor X3 geleakt.

So soll das Gerät am ersten August in China zu einem Preis von 1999 Yuan erscheinen. In unsere Währung umgerechnet wären das rund 270 Euro, bekanntlich ist der Preis für Smartphones hierzulande aber immer etwas höher. Trotzdem ist über einen möglichen Deutschlandstart jedoch weiterhin nichts bekannt.

Quelle: Weibo

honor V8 Max oder honor X3

Ganz unerwartet wurde plötzlich ein 6.6 Zoll großes Phablet auf TENAA gesichtet. Aufgrund des Designs und der Tatsache, dass wir bereits wissen, dass das honor 8 etwas anders aussehen wird, wollen wir das Gerät mit der Bezeichnung EDI-AL00 wohl vorerst honor V8 Max nennen. Es kommt auch das honor X3 als Name in Frage. Wieso das so ist, erkläre ich am Ende des Artikels.

Das Design:

Das Phablet ähnelt auf dem ersten Blick dem honor V8 mit kleinen Unterschieden. So hat das V8 Max keine Dual-Kamera, sondern nur eine einzelne Kamera. Außerdem fehlt der Smartkey an der Seite, welchem man verschiedene Zusatzfunktionen zuweisen konnte. Der Fingerprintsensor ist weiterhin mit dabei.

Es fällt auf, dass der Glas- oder Keramikstreifen unten fehlt und stattdessen Kunststoff eingesetzt wird. Oben wird aber wohl weiterhin Glas eingesetzt (erkennbar in der Seitenansicht). Der Rest der Rückseite besteht aus einer Aluminiumlegierung, die wahrscheinlich dieselbe Legierung ist, wie die des V8 oder honor 7.

honor Note 8 honor Note 8

Die Spezifikationen:

Das honor V8 Max hat die Abmessungen 178.8 x 90.9 x 7.18 und ein Gewicht von 219 Gramm. Das 6.6 Zoll große Display besteht aus einem OLED Panel und hat eine Auflösung von 2560 × 1440. Ansonsten löst die Hauptkamera mit 13 und die Frontkamera mit 8 Megapixeln auf.

Angetrieben wird das ganze mit einem 2.3 GHz Acht-Kern Prozessor, was mit hoher Wahrscheinlichkeit der Kirin 950 sein dürfte. Der Arbeitsspeicher ist 3 GB groß und der mit einer SD Karte bis zu 128 GB erweiterbare interne Speicher beträgt 32 GB. Es ist ein Akku mit einer Kapazität von 4.400 mAh verbaut, sodass man damit auch bei intensivem Gebrauch ohne Probleme durch den Tag kommen sollte. Als Betriebssystem läuft natürlich Android 6.0 Marshmallow.

Was die Netzwerkstandards betrifft, unterstützt das honor V8 Max Dual-4G (Standards: TD-LTE / LTE FDD / TD -SCDMA / WCDMA / GSM) was natürlich bedeutet, dass auch das Einsetzen von zwei Sim-Karten (+ micro SD-Karte) möglich ist.

honor Note 8 honor Note 8

Preis, Verfügbarkeit und Name

Wieviel das Ganze kosten wird und ob es überhaupt nach Europa kommt ist wie immer unklar. Es ging ja schon das Gerücht herum, dass bei der Vorstellung des honor 8 am 11. Juli auch ein Phablet vorgestellt wird, wo man davon ausging, dass es das honor X3 wird, was schon vor Monaten geleakt und immer noch nicht angekündigt wurde. Vielleicht wird es stattdessen das hier geleakte Gerät sein. Möglich wäre auch, dass das X3 ein Redesign erhalten hat, was ich sogar mittlerweile für recht wahrscheinlich halte und es sich hierbei eigentlich um das neue honor X3 handelt.

Ein Release in Europa wäre sehr erfreulich, weil ich auch denke, dass es langsam Zeit wird, dass honor auch hierzulande sein Angebot mit Phablets und Tablets erweitert, denn auch für mich ist das hier vorgestellte Gerät sehr interessant.

Was haltet Ihr davon? Habt Ihr Interesse an einem 6.6 Zoll großen honor Phablet?

Quelle: mydrivers.com

Anonymous

Ümit

24, Student, Musiker, Video-Produzent, Technik-Fan mit Chinesisch-Kenntnissen.

6 Antworten

  1. Konstantin Konstantin sagt:

    Für mich wäre es auch interessant – habe ein Samsung Galaxy Mega (6,3 Zoll), was in die Jahre gekommen ist, und ich wäre schon auf ein neues Gerät gewechselt, wenn ich eines in der Displaygröße gefunden hätte. Da würde das Honor Note 8 natürlich perfekt passen. Ich verstehe nicht, warum es in Deutschland nicht mehr Phablets gibt.

  2. Wolfgang Lange Wolfgang Lange sagt:

    Ja, ein Super Mobiltelefon. Mein Xperia Z Ultra hat Displaybruch. Reparatur 100 €. Sony setzt seine gute Serie mit über 6Zoll Geräten nicht mehr fort. So muß ich wechseln und das honor note8 wäre genau das was ich brauch. Nur der Akku sollte wechselbar sein. Halt ein Kompromiss.

  3. Anusch Anusch sagt:

    Hallo Ümit, danke, dass Du der Community so einen umfassenden Beitrag zum neuen Honor Note 8 zur Verfügung stellst. Ist wirklich sehr informativ gewesen, Kompliment. Das einzige was ich ich nicht vorgefunden habe, ist die Angabe zu dem SAR-Wert des Honor Note 8. Da ich auch sonst keine Angaben dazu im Netz finden konnte, wäre ich Dir sehr dankbar, wenn Du nach Möglichkeit die entsprechenden SAR-werte des Geräts nachreichen könntest. Besten Dank

  4. Beardzilla Beardzilla sagt:

    Ich würde gern von meinem Note 3 zum Note 8 wechseln…
    wo kann man das eigentlich bekommen?

    • Ümit Ümit sagt:

      Steht im Artikel unter „Preis und Verfügbarkeit“ 🙂
      TradingShenzhen.de z.B. bietet das an, aber auch andere China-Importeure.

  5. Stephan Stephan sagt:

    Ich habe dies tolle Gerät seit einigen Tagen im Besitz.
    Nachdem ich Google aufgespielt habe, habe ich auch alle meine Apps.
    ABER 🙁
    Ich kann meine Kontakte nicht synchronisieren mit Google.
    Kann jemand helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.