Vor einigen Tagen erreichte uns das honor 6C und ich habe es mir mal ein wenig genauer angeschaut. Mein erster optischer Eindruck war sehr positiv, bei den technischen Daten hatte ich mir etwas mehr erhofft. Wie sich das Smartphone im Alltag geschlagen hat, werde ich euch mit meinen honor 6C Erfahrungen erzählen.

Verpackung und Inhalt

honor 6C Verpackung

honor 6C Verpackung

Bei der Verpackung gibt es auch beim honor 6C keine Änderungen. Das Smartphone kommt wie gewohnt in einer blauen Verpackung. Auch der Inhalt variiert keineswegs von anderen Modellen. Neben dem Smartphone selber gibt es ein Ladekabel, den Netzadapter, die SIM-Pin Nadel und ein paar Broschüren.

Haptik und Optik

Optisch macht das honor 6C einiges her. Anders als sein Vorgänger ist es ein bisschen kleiner geworden. Für mich persönlich ist diese Eigenschaft sehr vorteilhaft. In kleineren Händen liegt das Smartphone sehr gut drin und fühlt sich sehr edel an. Durch die abgerundeten Seiten liegt das honor 6C sehr gut in der Hand. Auf der Rückseite des honor 6C befindet sich der Fingerabdrucksensor, welcher für mich gut erreichbar ist. Bei größeren Händen könnte es etwas problematisch werden, optimal den Fingerabdrucksensor zu treffen.

Performance und Ausstattung

Trotz des nicht so starken Prozessors ist die Geschwindigkeit des honor 6C sehr gut. Navigation durch Apps und sogar einige Spiele sind kein Problem. Dank der 3 GB Arbeitsspeicher können mit dem neuen Einsteigermodell auch komplexere Anwendungen benutzt werden.

Der eingebaute Fingerabdrucksensor entsperrt das honor 6C zwar nicht in Rekordzeit, aber dafür zuverlässig. Auch die Streichgesten mit dem Fingerabdruck funktionieren problemlos.

Die Kamera interessiert mich bei den Smartphones immer sehr. Gute und schnelle Fotos sind mir und meiner Familie sehr wichtig. Mit der Geschwindigkeit trumpft das 6C leider nicht auf. Ein Ultra-Schnappschuss benötigt bei dem neuen Modell etwa 2,4 Sekunden. Die Qualität der Fotos kann ich aber nicht bemängeln. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen werden die Fotos zumindest nicht schlechter als mit anderen Top-Smartphones. Bei guten Lichtverhältnissen kann das honor 6C auf jeden Fall mit seiner Kamera punkten. Die Bilder werden sehr scharf und haben eine sehr gute Qualität.

Fazit

Frontansicht honor 6C

Frontansicht honor 6C

Bei dem honor 6C handelt es sich zwar nicht um ein High End Modell, dennoch muss sich das neue Einsteigermodell von honor nicht verstecken. Speicher, Kamera und Leistung sind aber alles andere als von einem Einsteigermodell. Ein Dual-SIM Smartphone mit einer 13 MP Kamera und 32 GB internem Speicher reicht für die meisten Anwendungen und Lebenssituationen völlig aus. Einzig den Preis von etwa 240 Euro finde ich persönlich ein klein wenig zu hoch für ein Einsteigermodell. Aktuell bekommt man dafür das honor 6X, welches technisch deutlich überlegen ist.

Teilen:

Über den Autor

30, Familienvater mit Eigenheim, Softwaretester aus Leidenschaft, Blog-Anfänger, Technikbegeistert

Hinterlasse einen Kommentar