Honor 6+ Release – Ein Event #FORTHEBRAVE

Das Honor 6+ Release Event war eine tolle Sache, doch wie sich später herausstellte, sollte es keine so ganz gewöhnliche Produktvorstellung werden…
Um euch einen Eindruck zu vermitteln wie das ganze für mich ablief, habe ich das Erlebte im folgendem in eine kleine Kurzgeschichte* verpackt. 😉

*einige Szenen wurden dramatisiert und entsprechen nicht voll umfänglich den tatsächlichen Ereignissen.

Montag, 27.04…

In der Honor News Redaktion drehte sich alles um den Mittelklasseüberflieger Honor 4X. Sascha arbeitete an seinem Alltagstest, die Testimonials unseres #braveenough Contest wurden besprochen, Daten recherchiert und Artikel geschrieben, doch plötzlich wurde es unruhig auf unseren Kommunikationskanälen. In unserem Emailpostfach war eine interessante Nachricht eingetroffen

Bald ist es endlich soweit! Das offizielle Hands On Event findet statt! Wann? Am 07.05.2015 um 19 Uhr. Wo? Über den Dächern von Düsseldorf!

Für uns war sofort klar. Es handelt sich um das neue Honor Flaggschiff Honor 6+ und wir werden dabei sein, wenn eines der interessantesten Smartphones des ersten Halbjahres 2015 präsentiert wird. Also wurde Urlaub beantragt und die Reise geplant.

Anreise

Montag, 04.05…

Die Lokführergewerkschaft hatte wieder zu Streiks aufgerufen. Eigentlich müsste mich das nicht direkt belasten, dennoch war der geplante Streikzeitpunkt alles andere als vorteilhaft, denn meine Anreise war mit der Bahn geplant. Eine Umplanung gestaltete sich schwierig. Sollte ich es zum Honor Event schaffen oder nicht, das stand bis dahin in den Sternen.

Mittwoch, 06.05. gegen 18:00 Uhr

Trotz Bahn Ersatzfahrplan war noch immer nicht klar ob meine Verbindung auch wirklich geht. Daher entschloss ich mich Abends mal die Live Auskunft bei der Bahn zu kontaktieren und bekam eine positive Rückmeldung. Der ICE sollte tatsächlich fahren, Voraus-Regionalbahnen, Umsteigezeiten oder Anschlusszüge konnten aber nicht garantiert werden. Gemäß dem honor Motto #FORTHEBRAVE lies ich es also darauf ankommen.

Donnerstag, 07.05. gegen 11:30 Uhr

Ich machte mich auf Richtung Bahnhof und wartete auf den Regional Express, der mich zum ICE bringen sollte. Da man die Worte Bahn und Verspätung ja immer gerne in einen Zusammenhang bringt, war ich, nachdem die Bahnhofsuhr 5min mehr anzeigte als die Abfahrtszeit geplant war, noch entspannt. Weitere 5min später, wurde ich dann schon etwas unruhiger, blieben mir doch nur 13min für den Umstieg in den ICE. Da zusätzliche Zwischenstops angefahren wurden, könnte das knapp werden. Doch genau zu diesem Zeitpunkt erblickte ich, in der Ferne, den nahenden Zug.

Mit knapp 12min Verspätung verlies der RE den Bahnhof und ich war an Board. Sollte bei den Zwischenstops nichts Unvorhergesehenes passieren, dann müsste der Umstieg knapp zu schaffen sein. Man ist ja nicht umsonst sportlich. Endlich mal eine Herausforderung um zum sehen ob sich das Training auch bezahlt macht.

Auf der Fahrt ging alles glatt und wir erreichten den Umsteigebahnhof mit einer Gesamtverspätung von 14min. Aus dem Fenster erkannte ich, dass der Anschlusszug noch da war, also nichts wie raus aus dem RE und rüber auf das andere Gleis. …und kurz vor dem Abfahrtssignal trat ich durch die Tür.

kurz nach 17:30 Uhr

Die weitere Fahrt verlief dann ohne größere Probleme und ich kam mit leichter Verspätung in Düsseldorf an. Danach ging es erstmal ab ins Hotel, das sich erfreulicherweise nur knappe 1,7 km entfernt vom Ort der Events befand. Nach dem Einchecken und kurzer Entspannungsphase machte ich mich also zu Fuss auf den Weg zum Event, wo der Rest des Honor News Team schon auf mich wartete. Es konnte also los gehen….

18:30 Uhr

Das Honor News Team hatte sich gefunden und betrat gemeinsam die Event Location.

Das Event

Die Location

Im 16 Stock des „The View“ angekommen wurden wir auch gleich herzlich vom honor-Team begrüßt und zwar persönlich per Handschlag. Die Wartezeit bis zur offiziellen Vorstellung des Honor 6+ verbrachten wir mit diversen Erfrischungen, die uns gereicht wurden und angenehmen Gesprächen mit dem honor-Team sowie anderen anwesenden Blogger Kollegen. Ingesamt war es eine bunte Mischung aus Fans, Bloggern und Presse.
Auch für das Unterhaltungsprogramm in der Zwischenzeit wurde gut von honor gesorgt. Unter die Gesprächsgruppen mischte sich ein Zauberer, der die Leute zwischendurch immer wieder mit interessanten und lustigen Tricks begeisterte.
Eins war klar. Es handelt sich hier nicht um eine reine Presseveranstaltung sondern viel mehr ein Event von Fans für Fans.

Honor 6+ und Chuck Norris

…dann war die Zeit gekommen. honor Chief Engagement Officer Lars Weisswange betritt die Bühne und begrüßt alle nochmal offiziell zum Launch Event für das Honor 6+ und die Intention, die honor als Marke verfolgt.

Doch plötzlich Schüsse, Knaller, Explosionen durchdringen den Saal. Kein anderer als Chuck Norris stürmt auf die Bühne zu…

Wenn Chuck Norris einen Raum betritt, stehen sogar die Stühle auf!

…und überreicht Lars das Gerät, auf das heute alle gewartet haben, das Honor 6+.

H6P_Event_Chuck_und_Lars

Dann geht es weiter mit der Präsentation. honor stellt uns die wichtigsten Merkmale zum Honor 6+ (dazu in den kommenden Tagen noch mehr) vor.

Auch das vor kurzem veröffentliche Honor 4x wird nochmal in Form eines Trailers gezeigt.

Danach betrat Lars Keßler, Honor Service Chef, die Bühne und legte die Vorteile der Mitgliedschaft im Honor Club dar. Hier kann ich nur jedem Honor Besitzer empfehlen dort Mitglied zu werden, neben einer längeren Garantie für die Geräte gibt es auch immer wieder Möglichkeiten exklusive HandsOns zu machen oder an eben solchen Events, wie diesem, teilzunehmen.

Mit Fortschreiten der Präsentation wurde es im Raum immer unruhiger, denn in der Zwischenzeit wurden an verschiedenen Stationen bereits die Honor 6+ zum „rumspielen“ ausgelegt. Hier wollte natürlich dann auch jeder einer der ersten sein, der das neue honor Flaggschiff in die Hand nimmt. Zum ausgiebigen rumprobieren gab es kleinere Stände z.B. konnte man die Funktionen der Honor 6+ Dual-Kamera unter Anleitung und mit Hilfe einer professionellen Fotografin ausführlich testen, eine Runde Asphalt 8 spielen oder einfach nur selber Hand an legen und Bilder machen.

Auch der Zauberer durfte nicht fehlen und führte uns tolle Tricks mit dem Honor 6+ vor. Das neue Honor Smartphone wusste sogar, welche Karte (Karo Ass) ich vorher gezogen hatte. Leider hat mir der Zauberer nicht verraten, wie ich das Honor 6+ dazu bringe, dass es mir 2 EUR Münzen ausspuckt wie in seinem zweitem Trick gezeigt. 😉

Etwas später war dann auch die Zeit gekommen, zu der wir uns das Honor 6+ noch genauer anschauen wollten. Doch unser eigenes Honor 6+ ergattern zu können, hatte einen kleinen Haken…

Chuck Norris sucht nicht – er findet!

…wir d.h. Sascha und ich, mussten also erstmal an Chuck Norris vorbei. Leichter gesagt als getan, denn…

Chuck Norris kann dich mit einem Schnurlostelefon erwürgen!

…und diese lagen hier zu Hauf rum. Sascha kam dann auf die Idee sich zum Wohle des Blog zu opfern um mir den „finalen KO-Schlag“ zu ermöglichen. 😉 #braveenough

Honor Blog vs. Chuck Norris

Danach konnten wir erfolgreich ein Honor 6+ in Empfang nehmen und uns ausgiebig damit beschäftigen.

Während des gesamten Events wurde von honor natürlich bestens für das leibliche Wohl der Anwesenden gesorgt. Es gab nette Häppchen als Fingerfood und diverse Getränke von Wein bis Cola. Bei ausgiebigen Gesprächen mit der honor Crew und anderen Anwesenden ging das Release Event dann langsam dem Ende entgegen. Wir von Honor News bedanken uns abschließend noch beim Honor Team auf unsere eigene Art.

Lightpainting P8 honor

Alles in allem war der Honor 6+ Release ein wirklich tolles Event. Und für mich persönlich aufgrund der Anreise auch #FORTHEBRAVE.

Da meine Rückreise sich dann auch noch relativ problemlos gestaltete, war alles in Butter. Und ich bzw. wir freuen uns auf der nächste Event von honor. Vielleicht seid ja auch ihr dabei und wir treffen uns dort.

Hier noch eine schöne Videozusammenfassung von honor.

PS. Es war natürlich nicht der echte Chuck Norris. 😉

Anonymous

Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Blogger. Android-User.

10 Antworten

  1. i5Steve i5Steve sagt:

    Hallo Rainer.. Danke für den tollen und amüsanten Bericht. Schade, wäre gern dabei gewesen. Aber so konnte ich etwas vom Event miterleben. 🙂

  2. Paul P Paul P sagt:

    Du hast geschrieben, dass man längere Garantie für die Honor Geräte hat, wenn man im Honor Club ist, könntest du mir das mal etwas näher erläutern (BITTE :D)

    • Rainer Rainer sagt:

      Klar, mache ich natürlich. Alle Honor 6+ Besitzer, die sich im Zeitraum vom 15. Juni – 15.August im Honor Club registrieren erhalten eine Garantie von 3 Jahren. Hierzu muss man nur die mit der IMEI Nummer des Honor 6+ angeben.
      Ich weiß aber nicht ob das für alle Honor Geräte gilt. Am Event wurde nur vom Honor 6+ gesprochen.

    • Paul P Paul P sagt:

      Vielen Dank, ich denke nicht, dass das für andere Geräte gilt, sonst hätten sie es schon gesagt, schließlich machen sie so auch etwas weniger Umsatz und auch Honor ist gewinnfixiert, auch wenn man das manchmal kaum glauben kann, so cool wie die sind und so billig wie die Geräte sind

    • Rainer Rainer sagt:

      Gut möglich. Aber machen wir es so. Wir fragen einfach mal bei Honor nach. 😉

  3. Mathias Mathias sagt:

    Gab es denn Informationen zur Verfügbarkeit? Ein Launch-Event ist ja schön, aber wann und wo kann man denn nun ein Gerät erwerben?

  4. Vincent Höcker Vincent Höcker sagt:

    „PS. Es war natürlich nicht der echte Chuck Norris.“

    Was denn jetzt?! Ich komme da total durcheinander 😀 Erst sagt ihr ja, dann nein, dann ja und jetzt wieder nein. Ich möchte jetzt eine ganz konkrete Aussage: War es der echte Chuck Norris?! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.