Lars Weisswange spricht mit uns über das honor 7

Mit dem honor 7 hat honor aktuell eines der interessantesten Smartphones des Jahres 2015 auf den Markt gebracht. Nach dem furiosen Marktstart hatten wir die Möglichkeit uns ausführlich mit honors´ Lars Weisswange über das das neue Top Gerät und die Erwartungen daran zu unterhalten.

honor interview

Lars Weisswange bei der Vorstellung, des honor 6+

Q&A mit Lars Weisswange zum honor 7

honornews: Hallo Lars, danke, dass Du Dir Zeit für unsere Fragen genommen hast und wir mit Dir über euer neues Flaggschiff Smartphone sprechen können. Kommen wir gleich zur ersten Frage. Honor hat mit dem honor 4X, dem honor 6 Plus und jetzt dem honor 7 in diesem Jahr tolle Smartphones auf den Markt gebracht. Was erwartet ihr vom honor 7?

Lars: Das honor 7 war innerhalb von einem Tag ausverkauft und die Vorbestellungen reißen nicht ab. Wir gehen davon aus, dass auch im weiteren Verlauf des Jahres honor 7 viele Liebhaber finden wird. Es ist einfach das beste Paket im Markt.

honornews: Auch die Mitbewerber behaupten das beste Paket anzubieten. Zu welchen Geräten (anderer Hersteller) steht das honor 7 in Konkurrenz und was kann es besser oder macht es anders?

Lars: Unser Feature Set muss sich vor niemanden verstecken. Wir bieten innovative Funktionen mit einem eleganten Design, welches sich durchaus mit den etablierten Flagschiffen der Marktführer messen kann. Unser Preis ist allerdings im Vergleich zum Wettbewerb sensationell.

honornews: Wieso hat man sich beim honor 7 für eine Displaygröße von 5,2 Zoll entschieden und nicht für das aktuell gängige 5,5 Zoll?

Lars: Das honor 7 sollte kein Phablet werden, hier haben wir ja auch schon das honor 6+ im Program. Für viele Fans bieten 5,2 Zoll Telefone die ideale Kombination aus Handlichkeit und großem Bildschirm. Das Telefon passt optimal in die Hosentasche und in die Hand. Ergonomisch gesehen ist das honor 7 perfekt ausbalanciert. Die innovative Einhandbedienung hilft natürlich auch.

honornews: Weil Du gerade das honor 6+ ansprichst. Wir und auch einige unserer Leser haben uns gefragt warum kommt so kurz nach dem Release des honor 6+ ein weiteres Flaggschiffmodell. War man vom Erfolg des honor 6+ nicht überzeugt?

Lars: Zunächst einmal sind all unsere Produkte – bei honor 3c und honor holly zumindest im jeweiligen Segment- die Flagschiffreferenz. Am Erfolg des honor 6+ besteht kein Zweifel – die Verkaufszahlen bestätigen das. Bei dem honor 6+ lag der Fokus ganz klar auf der Dual-Kamera. Zudem handelt es sich hier um ein Phablet. Mit dem honor 7 haben wir ein Gerät auf den Markt gebracht, bei dem neben der Kamera etwa schnellere und empfindlichere Touch-Sensoren, intelligente Sprachaktivierung oder die benutzerdefinierte Smart-Taste hinzukommen, um nur einige Beispiele zu nennen. Zudem ist es mit 5.2 Zoll eher ein „mainstream“ Smartphone.

honornews: Wird es noch eine größere Variante vom Honor 7 (Plus Version) geben?

Lars: Für unsere Fans, denen 5,2 Zoll nicht genug sein sollte, haben wir zur Zeit mit dem honor 6+ und dem honor 4X zwei ausgezeichnete Phablets im Portfolio.

honornews: Kommen wir zu einem, der besonders beworbenen Features am honor 7. Wieso hat das Honor 7 einen Fingerprintsensor? Weil es aktuell alle haben oder weil sich honor einen sinnvollen Nutzen für die Digital Natives verspricht?

Lars: Zum Glück unterscheidet sich der Fingerprintsensor des honor 7 deutlich von dem was dem Nutzer häufig zugemutet wird. Der Fingerprint ist nämlich nicht nur schnell und sicher, sondern erlaubt auch eine erweiterte, intuitive Steuerung von Aktionen auf dem Telefon. In dieser Kombination ist es für die Digital Natives ein perfektes Tool.

honornews: Abschließend noch eine Frage, die uns zum honor 7 immer wird gestellt wird. Android 6 Marshmallow steht vor der Tür. Warum wird das Honor 7 „nur“ mit Android 5.0 ausgeliefert?

Lars: Wir möchten unseren Kunden die bestmögliche User Experience bieten. Mit Android 5.0 in Kombination mit EMUI 3.1 haben wir ein leistungsfähiges Paket. Wir arbeiten aber auch hier an Anpassungen an weitere Android-Versionen.

honornews: Wird es also ein Update auf Android 6 geben?

Lars: Wir arbeiten auch hier an Verbesserungen und prüfen, ob wir ebenfalls Android Marshmallow anbieten können. Unsere Fans werden wir, wie immer, auf unseren sozialen Kanälen über Neuigkeiten informieren.

honornews: Danke Lars für die ausführlichen und offenen Antworten zum honor 7.

… aber das soll noch nicht alles gewesen sein. Wir haben natürlich die Chance genutzt Lars noch weitere Fragen zu honor, Kommunikation mit den Fans und der Produktstrategie zu stellen. Dies könnt ihr in Kürze in unserem Teil 2, des Interviews mit Lars Weisswange nachlesen.

Anonymous

Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Blogger. Android-User.

5 Antworten

  1. Sarah77 Sarah77 sagt:

    Der Herr Weisswange ist ein Meister der ausweichenden Antwort und sagt viel ohne etwas zu sagen. Mir wäre ein klare Antwort deutlich lieber und sei es die, dass er dazu im Moment nichts sagen kann/darf.

  2. harald 64 harald 64 sagt:

    Updates müssen uns allen viel früher gegeben werden wäre schon möglich siehe Xiaomi

  3. Pootch Pootch sagt:

    Für das Honor 6 gibt es noch immer kein Lollipop Update..
    Für mich ganz klar das erste und letzte Gerät dieser Marke.

  4. harald 64 harald 64 sagt:

    Wie lange dauert das mit den Updates noch auf diese Frage hätten viele User gerne eine Antwort !! So langsam wird es echt lächerlich ?!?!

  5. harald 64 harald 64 sagt:

    Was noch ganz Gewaltig stört ist die Tatsache das die 32 GB Modelle nicht offiziell in Deutschland zu kaufen sind nicht immer neue Modelle auf den Markt werfen sondern Fragen was die Kunden wollen Das Honor 7 ist ein schönes Smartphone aber ohne NFC uninteressant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.