MediaTek Sicherheitslücke bei Honor Smartphones?

Stagefright, Heartbleed, Certifi-gate, das sind die Begriffe, bei denen mancher Android User zusammenzuckt und es hat kein Ende…

Wie kürzlich bekannt wurde hat Justin Case (Sicherheitsanalytiker) ein Sicherheitsleck bei Android Devices entdeckt in denen  MediaTek Chips verbaut sind und dies via Twitter geteilt. MediaTek hat die Problematik bestätigt.

Das Leck betrifft Geräte mit MediaTek Chipsatz und Android 4.4 (Kitkat) und ermöglicht eventuellen Angreifern sogar den Root-Zugriff  auf die betroffenen Devices also Zugriff auf persönliche Dateien etc.

Wenn Ihr euch jetzt fragt „Ist mein Gerät davon betroffen?  Verbaut Honor MediaTek Chips?“
Dann lässt sich das mit einem einfachen „Jein“ beantworten.

MediaTek Chipsätze werden in Europa bei folgenden Honor Modellen verbaut:

MediaTek Sicherheitslücke auf dem Honor Holly

Honor Holly – von der MediaTek Sicherheitslücke betroffen?

Honor 3C

Honor Holly

 

Ob diese Devices aber wirklich betroffen sind lässt sich nicht zweifelsfrei sagen, hier jetzt Panik zu verbreiten wäre übertrieben zumal  es von Honor diesbezüglich noch keine Information gibt.

Wie bei Hardwareluxx nachzulesen ist, hat MediaTek wohl die betroffenen Hersteller informiert, hält sich aber verständlicherweise mit der Veröffentlichung der Daten bedeckt. Die genaueren Voraussetzungen dafür, dass euer Smartphone oder Tablet betroffen sein kann sind ja bereits an mehreren Stellen im Web zu finden, daher gehe ich hierauf jetzt nicht genauer ein.

Manch einer wird sagen: “Honor Holly und Honor 3C? – Naja gut, das sind ja jetzt keine top aktuellen Smartphones.“ Trotzdem sind durchaus hohe Stückzahlen dieser preisgünstigen Smartphones im Umlauf.

Was jedoch manchen Android-Nutzer und Honor Besitzer entspannen lässt ist Honors Update Politik, die den neueren Honor-Geräten das Update auf Android Marshmallow beschert. Darüber hinaus arbeiten die Sicherheitsexperten von Media Tek bereits mit Hochdruck an einem Patch, der die Sicherheitslücke schließen soll.

Wir informieren natürlich weiter über die Behebung des Problems und geben Entwarnung falls die Honor-Geräte doch nicht betroffen sind.

Da laut statista.com noch ca. 36,1% aller Geräte mit Android 4.4 Kitkat laufen stellt sich mir jedoch wieder die Frage, wie wichtig eine gute Versorgung mit Updates ist.

Was haltet Ihr davon?

Lasst es mich wissen!

Quellen:

Twitter @jcase
Hardwareluxx
statista.com

 

 

1 Reaktion

  1. Julian Julian sagt:

    Jetzt kann Honor endlich zeigen wie ernst man es mit der Updatepolitik wirklich meint, wird das 3C nicht geupdated.. also keine neue Android Version, sondern nur die Sicherheitslücke nicht geschlossen, war das mein letztes Honor Smartphone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.