(Update 12.06.2017) Honor hat heute in China das honor 9 offiziell vorgestellt!

Auf den ersten Blick wurde hier ordentliche Modellpflege im Hinblick auf den mächtig erfolgreichen (zu Recht) Vorgänger honor 8 betrieben. Bei der Hardware kommt das aktuellste zum Einsatz, was man im Hause honor – beziehungsweise dem Mutterkonzern Huawei – derzeit aufzuwarten vermag.

Im Inneren arbeitet beim honor 9 der erfolgreiche Kirin 960 OctaCore mit 4xCortex A73 2.4GHz + 4xCortex A53 1.8GHz. Als Grafikprozessor kommt die Mali G71 MP8 zum Einsatz. War der Kirin schon in der letzten Generation ein Garant für ordentliche Leistungsfähigkeit, so steht mit der Mali G71 jetzt auch eine GPU zur Seite, die das System nicht mehr so „ausbremst“.

Das honor 9 wurde in den bereits erwarteten 3 Speichervarianten vorgestellt:

  • 4GB + 64 GB (RAM + interner Speicher)
  • 6GB + 64 GB (RAM + interner Speicher)
  • 6GB + 64 GB (RAM + interner Speicher)

Alle Varianten sind natürlich er microSD entsprechend erweiterbar um (offiziell) bis zu 256GB.

honor 9 KameraWeiterhin ist natürlich auch wieder die inzwischen charakteristische Dualkamera mit einer f2.2 Blende an Bord. Die Sensoren lösen mit 20MP + 12MP auf und erlauben somit wieder den Hybrid-Zoom. Auf der Vorderseite kommt eine 8MP Kamera mit f2.0 Blende zum Einsatz. Als Display wählt man ein 5,15″ Full-HD (1.920*1080) LTPS. Das entspricht ein Pixeldichte von 428ppi.

Für die lange Laufzeit soll ein 3.200mAh Akku sorgen, der über den USB Typ C Anschluss via Fast Charge schnell wieder aufladbar ist. Und auch ein Klinkenanschluss für den Kopfhörer ist an Bord; dies war ja zuletzt etwas in Zweifel geraten. Entwarnung also an dieser Stelle.

Kommen wir zum Schluss noch zu zwei vermeintlichen Höhepunkten. Einmal natürlich der Fingerprint Sensor, der beim honor 9 auch auf die Front wandert. Das wird nicht jeder mögen, allerdings bietet dies – und ich war stets großer Verfechter des rückwärtigen Sensors – auch einige Vorteile. Insbesondere durch die Steuerung über den Sensor, statt über die Onscreen Tasten.

Was in diesem Kontext dann aber definitiv ein Highlight ist, ist die Optik! Schaut euch alleine die Rückseite an! Was das honor 8 schon verdammt gut gemacht hat – was das Gerät für viele ausgemacht hat – da legt das honor 9 noch mal eine Schippe drauf! Das Thema Farben gewinnt hier wirklich mal an Bedeutung! Vor allem die Rückseite sieht einfach klasse aus!

Ein zweites Highlight könnte der verbaute HiFi Chip sein. Der Sound scheint auch hier in Kooperation mit AKM entwicklet zu sein und man liest von 3D Sound. Mehr mag mein chinesisch, bzw. das der Übersetzer, hier noch nicht herzugeben.

Ebenfalls unklar ist natürlich noch der Preis. Zwar kann man den chinesischen Preis umrechen, allerdings dürfte dies nicht die UVP sein, die dann tatsächlich hier bei uns anliegen wird.

honor 9 Vorstellung am 27. Juni in Berlin

Aber so lange müssen wir uns auf die fehlenden Details auch gar nicht mehr gedulden. Denn am 27. Juni sitzen wir in Berlin und schauen uns die Europa Präsentation des honor 9 an. Und wie ihr uns kennt, wird es natürlich nicht nur beim anschauen bleiben. WIr fassen definitiv auch an und nehmen direkt im Anschluss das honor 9 für euch im Alltag unter die Lupe.

honor 9

honor 9 (5)
honor 9 (6)
honor 9 (7)
honor 9 (8)
honor 9 (10)
honor 9 (9)
honor 9 (1)
honor 9 (3)
honor 9 (2)
honor 9 (4)
honor 9 (12)
honor 9 (11)
honor 9 (13)
honor 9 (14)
honor 9 (15)
honor 9 (16)
honor 9 (18)
honor 9 (17)

Wenn ihr jetzt schon Fragen oder Wünsche habt, dann kann ich nur wieder aufforden – her damit!

Quelle: Vmall | tech.qq.com

Update (02.06.2017) – Vorstellung am 12. Juni inklusive honor Band 3

Langsam aber sicher nähern wir uns der heißen Phase, nur noch wenige Tage sind es bis zur offiziellen Vorstellung des honor 9. Dies merkt man einerseits an den in immer kürzeren Abständen folgenden Leaks, andererseits winkt mittlerweile aber auch honor selbst mit dem sprichwörtlichen Zaunpfahl.honor 9

Demzufolge wird das honor 9 am 12. Juni. 2017 im Oriental Sports Center Shanghai offiziell präsentiert.

Wie bei seinem Vorgänger dem honor 8 wird die Dual-Kamera ein Hauptmerkmal sein. Auch wird es wohl wieder ein Aluminium-Gehäuse bekommen, welches mit mehreren Lagen Glas überzogen ist, um die tollen Lichtreflexe zu erzeugen.

Die Akkukapazität wird etwas ansteigen von 3000mAh auf 3100mAh. Der Fingerabdrucksensor wandert von der Rückseite auf die Front und auch die Kanten auf der Rückseite bekommt einen gewissen Bogen.

honor 9

Bei den Farben wird es zu den bereits bekannten auch noch „Primelgelb“ geben. Schwarz wird offiziell wohl „Magic Night“ heißen. Zudem berichtet die Gerüchteküche von Lila, Gold, Rosa und Grün, die aber wohl erst später dazu kommen sollen. Dies wäre allerdings ein außergewöhnlich großes Farbangebot, sodass ich hier erstmal noch sehr skeptisch bin.

honor 9

In China wird das honor 9 in drei Versionen zu haben sein. Die günstigste mit 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher wird 2299 Yuan (300 Euro) kosten. Bei der mittleren mit 6 GB RAM und 64 GB interner Speicher sind es 2599 Yuan (340 Euro) und die beste Version mit 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher liegt der Preis bei 2999 Yuan (392 Euro).

honor Band 3

Zusätzlich zum honor 9 überrascht uns honor mit einer weiteren Ankündigung. So soll ebenfalls am 12.06. das honor Band 3 vorgestellt werden. Genaue Spezifikationen oder auch nur erste Bilder gibt es hierzu aber leider noch nicht. Lediglich die auf dem Poster dargestellten Wassertropfen, lassen auf eine gewisse Wasserresistenz schließen. Schauen wir mal, ob sich hier bis zur Präsentation noch etwas tut.

honor band 3

Quelle: mydrivers.com

Update (29.05.2017) – honor 9 erscheint in vier Farben

Nachdem vor kurzem, dank der chinesischen Zulassungsbehörde Tenaa, schon viele technische Einzelheiten bekannt wurden, tauchen nun weitere Bilder des neuen honor 9 auf. Diese vermitteln uns nicht nur einen Eindruck von Größe und Form des neuen Smartphones, sondern zeigen auch in welchem Farben das honor 9 erscheinen wird.

Wie immer wird es das klassische Weiß und Grau geben. Ebenso das Blau, welches schon im letzten Jahr mit dem honor 8 sehr großen Anklang fand. Zusätzlich gibt es das honor 9 auch noch in Hellblau. Ob es alle diese Farben auch ab Release bei uns zu kaufen geben wird, bleib aufzuwarten. Hier zeigt die Erfahrung, dass wir uns zumeist mit einem weniger umfangreichen Farbangebot zufriedengeben müssen oder einige Farben erst später angeboten werden.

honor 9 honor 9 honor 9

honor 9

Ich persönlich finde es schade, dass kein Rot mit im Angebot ist. Ein sattes dunkelrot würde mir zur Abwechslung sehr gefallen.

Aber welche Farbe wäre denn euer Favorit?

Quelle: mydrivers.com

 

Update (27.05.2017) – honor 9 bei der Tenaa gesichtet – mit Klinkenanschluss (Vincent)

Genau einen Monat vor der erwarteten Vorstellung des honor 9 gibt es neue Informationen zum kommenden Flaggschiff der Huawei-Tochter. Auf der Internetpräsenz der chinesischen Elektronikzulassungsbehörde Teena sind drei Modelle mit den Namen STF-AL00STF-AL10 und STF-TL10 aufgetaucht. Und wie gewohnt gibt es nicht nur Bilder, sondern auch allerhand technische Daten, zu sehen, wenn ein Smartphone bei der Tenaa gelistet wird.

So haben sich die schon vermuteten Spezifikationen teilweise bestätigt. Als Prozessor wird in allen drei Geräten der Kirin 960 zum Einsatz kommen, welcher mit 4 x 2,4 GHz und 4 x 1,8 GHz taktet. Unterschiede gibt es aber im verbauten Speicher: bei AL00 kommen vier GB Arbeitsspeicher und 64 GB interner Speicher zum Einsatz. Im AL10-Modell gibt es eine Kombination aus sechs GB Arbeitsspeicher und 64 GB internen Speicher. In TL10 sind sechs GB RAM und 128 GB interner Speicher verbaut.

Auch beim Bildschirm gibt es keine große Überraschung. Dieser ist 5,15 Zoll groß und löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf. Ob es sich um einen AMOLED oder IPS Screen handelt, ist noch nicht bekannt. Deutlich wahrscheinlicher wäre aber ein IPS Panel.

honor 9 Vorderseite

Die Abmessungen des Gerätes betragen 147,3 × 70,9 × 7,45 mm bei einem Gewicht von 155 Gramm. Das honor 9 wird also ziemlich dünn sein, jedoch ein durchschnittliches Gewicht auf die Waage bringen. Der Akku misst laut Tenaa 3100 mAh. Sehr interessant ist, dass die Geräte neben den üblichen Funkstandards auch über Infrarot verfügen. Das kann beispielsweise zum Steuern von Fernsehanlagen genutzt werden und eine klassische Fernbedienung überflüssig machen. Möglicherweise ist diese Angabe in den Datenblätter der Tenaa aber auch nur wegen des Laser-Autofokus enthalten.

honor 9 Seite

Kamera mit Leica-Branding

Das honor 9 wird mit einer 20 MP + 12 MP Dual Kamera auf den Markt kommen, bei der vermutlich der erste Sensor monochrome Fotos und der zweite Sensor Farbfotos schießt. Nach bisherigen Bildern der Außenseite ist jedoch kein Leica-Branding zu erkennen. Interessant ist auch, dass auf den Bildern ein Laser-Autofokus sowie ein zweifarbiger Blitz zu erkennen ist. Zur offiziellen Vorstellung wird man zur Kamera sicherlich noch ganz genaue Details präsentieren. Möglicherweise wird die Kamera des honor 9 auf das Niveau der Cam des Huawei P10 herankommen.

honor 9 Rückseite

Apropos P10: auffällig ist ganz klar, dass das honor 9 dem Huawei P10 bezüglich der technischen Daten stark ähnelt. Dies war auch schon beim Huawei P9 und dem honor 8 so – die Geräte der Tochterfirma waren aber stets die preisgünstigeren. Dies bleibt auch beim honor 9 zu hoffen. Dieses wird wohl aller Voraussicht nach die günstige Alternative zum P10 darstellen. Denn auch der vom Huawei P10 bekannte Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite wird beim honor 9 verbaut sein.

Tenaa beantwortet uns sogar die Frage, die wohl vielen Interessenten auf den Nägeln brennt: Wird das honor 9 wirklich keinen Klinkenanschluss haben und dafür wasserdicht sein?

Ja das honor 9 wird einen Klinkenanschluss haben. Allen Gerüchten zum Trotz.  honor 9 Übersetzt man das chinesische Datenblatt, so findet man den diesbezüglichen Eintrag. Wir danken Ümit Memisoglu für den Tipp.

Quelle: Teena.com.cn via AndroidPit.de

 

Original (22.05.2017) – honor 9: Alle Infos (Dominik)

„Save the Date“ heißt es für den 27.06.2017, an dem uns in Berlin etwas Neues erwartet. Erst im April begrüßte man in Deutschland ein Top Smartphone des Huawei Tochterunternehmens honor. Mit dem honor 8 Pro wagte man sich erstmals ins Highend-Segment und könnte dies nun mit einer neuen Serie, dem honor 9, weiterführen.

 

Doch mit welchen Features und Neuerungen kann uns der chinesische Smartphone Hersteller überzeugen? In einem ersten Beitrag berichteten wir bereits über einen vermeintlichen Wegfall der Kopfhörerbuchse. Nun wollen wir unseren aktuellen Wissensstand an euch weitergeben.

3,5mm Klinke – das honor 9 bleibt dem Anschluss treu

Adiéu Kopfhörerbuchse, willkommen Wireless Kopfhörer oder Adapter? Mit dem altbekannten Kopfhöreranschluss sollte es vor Kurzem noch aus sein. Erste geleakte Fotos zeigten demnach ein honor Gerät, bei welchem der vielfach kritisierte Schritt in Erwägung gezogen und auf den analogen Ausgang verzichtet wurde. Wie GizmoChina nun berichtet, habe der honor Präsident Zhao Ming George mehrfach darauf hingewiesen, dass honor hier nicht nachzieht und sehr wohl auf eine 3,5mm Klinke setzt.

honor 9Viel Performance oder doch zu schüchtern?

Eine der vielen wichtigen Fragen ist doch: Was befindet sich innerhalb des guten Stücks? Hier könnte man neben einem Full-HD Display mit 5,2 Zoll vermutlich auf den hauseigenen Kirin 960 SoC setzen, welcher mit 4x 2,4GHz und 4x 1,8GHz im High-End Bereich taktet und bereits das Huawei Mate 9, P10, P10 Plus und Honor 8 Pro versorgt. Abgerundet sollte das Performance Paket mit 6GB Arbeitsspeicher werden. Den internen Speicher könnte man auf 64GB schätzen.

Erweiterung der Partnerschaft mit Leica

Bisher hatten nur das Huawei P9 (Plus), Mate 9 sowie P10 (Plus) das Privileg, über eine Leica Dual Kamera zu verfügen. Durchgesetzt haben sich die Modelle vor Allem aufgrund der erstaunlichen Fotoqualität sowie der verschiedenen einsetzbaren Modi. Der Vergleich zwischen der mobilen Leica Kamera und einem professionellen Modell ist hier gar nicht abwegig.

Mit dem Release des honor 9 könnte man am 27.06. in Berlin den Schritt wagen und das erste Smartphone des Tochterunternehmens präsentieren, welches über eine Leica Dual Kamera verfügt, wie sie bereits im Mate 9 oder den beiden P10 Modellen verbaut wurde. Sollte sich dies bewahrheiten, wäre die Hauptkamera mit einem 20 Megapixel Monochrom – Sensor und einem 12 Megapixel Farb – Bildsensor bestückt.

 

honor – for the water

Werden wir Ende Juni das erste wasserdichte Smartphone des chinesischen Unternehmens zu Augen bekommen? Bei vielen aktuellen Smartphones anderer Hersteller gibt es bereits die IP68 Zertifizierung mit an Bord, welche sowohl vor Staub als auch langanhaltendem Untertauchen schützen soll – Huawei und Honor konnten hier noch kein Gerät präsentieren. Ob das honor 9 wirklich eine Premiere feiern wird und als erstes Gerät mit zum Duschen genommen werden kann, bleibt abzuwarten. Einige Nutzer würden sich über diese Neuerung aber sicherlich freuen!

 Der Preis wird heiß

Zum selben Preis wie das Vorgängermodell, dem honor 8, wird das neue Smartphone bestimmt nicht mehr angeboten. Während das honor 8 nach Markstart für umgerechnet 400 Euro in den deutschen Handel kam, wird man für das honor 9 sicherlich um die 500 Euro auf die Ladentheke legen dürfen.

Diesen Aufwärtstrend konnte man bereits vor kurzem mit dem honor 8 Pro erleben, welches sich mit einer UVP von 550 Euro sehr nah am Huawei P10 orientiert und für alle langjährigen honor Kunden eine ordentliche Summe darstellt. Im Gegensatz dazu orientiert sich das Unternehmen mit den aktuellen Geräten immer mehr in Richtung High-End Klasse und bietet seinen Kunden sehr starke Spezifikationen.

Ganz unter dem Motto „The Light Catcher“ werden wir für euch beim Event am 27.06. live vor Ort sein. Mit viel Vorfreude auf ein neues Gerät bin ich gespannt, welche von uns behandelten Themen in dem Gerät wirklich Einzug finden.

Bis dahin heißt es – abwarten und nicht zu sehr auf die bisherigen Informationen versteifen.
Quelle: GizmoChina, The Tech PointAndroidPIT

Teilen:

Über den Autor

verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Blogger, Foren-Moderator, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

6 Kommentare

  1. Jens K. veröffentlicht am

    Optisch wie das Honor 8 defintiv ein Hingucker. Weiß man schon, was es ungefähr kosten wird in DE?

    Wiese wird seitens Honor/Huawei eigentlich keine möglichkeit des Induktiven ladens angeboten?

    • Marco veröffentlicht am

      Wie schon im Artikel geschrieben, sind die Preise für Deutschland noch nicht bekannt. Rechnet man die chinesischen Preise einfach um, dann landet man bei etwa 300 Euro für die Version 4GB+64GB. Das ist aber mehr als unwahrscheinlich. Der Vorgänger lag bei 399€. Wenn man hier den Preis hält oder nur leicht nach oben geht, dann dürfte es ein echter Preis-Leistungskracher werden. Ich persönlich rechne mit 449€ – lasse mich aber gerne eines besseren belehren. 😉
      Induktives Laden funktioniert nur, wenn man kein Metallgehäuse hat. Nun hat zwar das Honor eine Glasrückseite. Allerdings ist hier das Glas mW über dem Alu.
      Zudem setzt Huawei/honor derzeit auf schnelle Ladetechnologien. Quick Charge und Supercharge sind hier die Schlagworte und die Techniken funktionieren gut. Induktives Laden ist das Gegenteil – langsam. Ich denke bevor sich das nicht flächendeckend durchsetzt, wird man hier eher keine zusätzlichen kostenintensiven Funktionen einbauen.

  2. Jenne veröffentlicht am

    Hey Marco nun auch hier ?!?

    Also optisch gefällt es mir sehr jedoch hat das Gerät einen Haken, es misst knapp 14,8 cm in der Höhe und das bei einem 5,15″ Display………das geht garnicht, viel zu klobig das Ding!
    Handschmeichler geht anders!
    Das Honor keine Überraschungen präsentieren wird war ja klar aber so einen Bröcken….pfffff

    Naja sicherlich wird das Gerät viele viele Käufer finden und das ist ja auch okay aber den Trend zu wenig Rand viel Display hat Honor verpennt!

    Ist schon lustig mit Huawei/Honor, das eine Jahr kommt das P9 raus und sieht aus wie ein eckiges Kastenbrot und deshalb habe ich es ausgelassen und zum H8 gegriffen, nun habe ich das P10 mit wirklich super Formfaktor und Haptik und dann bringt Honor mit dem H9 so ein Monstergerät mit Tischtenniskelleneigenschaften auf den Markt…..schade schade schade!

    Aber über Geschmack kann man ja bekanntlich streiten!

    Was ich mir vom Honor wünsche, etwas wasserdicht dürfte sein und vielleicht ein 5,2″ Gerät mit einer Bauhöhe von so 13,7 bis 14 cm das wäre perfekt!

    Huawei/Honor wird sowieso nicht um den rahmenlos Trend herumkommen, diesen Trend haben die auf jeden Fall dieses Jahr verpennt…..ich hoffe auf den MWC!

    Bye bye Honor vielleicht bis nächstes Jahr!

    • Marco veröffentlicht am

      Wieder(!) hier! 😉

      Ich gebe Dir recht damit, dass man mit dem honor 9 – ebenso wie beim P10 der Muttermarke – nicht mehr so ganz an dem eigenen Anspruch nach sehr gutem Display-Gehäuse-Verhältnis festgehalten hat/festhalten konnte. Allerdings betrifft dies ja nicht den seitlichen Rahmen, sondern die Bereiche über und unter dem Display. Und die haben keinen Einfluss unmittelbaren Einfluss auf die Haptik.
      Ich kenne beide Geräte und kann Dir ruhigen Gewissens versichern, dass sie sehr gut in der Hand liegen. 😉

      Wie Du schon sagst, lässt sich über Geschmack streiten. Ich muss aber gerade beim honor 9 doch sagen, dass man hier mit dem Design schon wieder – wie auch beim honor 8 – einen richtigen Wurf gelandet hat. Das Gerät liegt sehr gut in der Hand, die Rückseite mit der perfekt eingelassenen Dual-Lense-Kamera und den tollen Farben, die Verarbeitung des Rahmens und Display im 2.5D Design……
      Ganz ehrlich, nimm es mal selber in die Hand und urteile bitte dann erst abschließend!

      Was die Displaygröße betrifft – 5.2″ zu 5.15″ – so gewinnst Du natürlich beim honor 9 durch den Wegfall der Onscreen Tasten entscheidenden Screen dazu. Du hast so gesehen sogar mehr vom Display, als bei einem 5.2″ mit Onscreen Tasten.

      Ich bin gespannt, ob Du Dein Fazit so aufrecht erhältst, wenn Du wirklich selber mal Dein eigenes „HandsOn“ mit dem honor 9 gemacht hast. Glaub mir, es lohnt sich!

  3. Jenne veröffentlicht am

    Ja ich bin davon überzeugt das es ein sehr gutes Gerät ist, allerdings ist mir das Gerät ansich schon zu groß!
    Ich war beim Honor 8 schon am überlegen, wo soll das noch hinführen….hier noch mal 2 Millimeter und da, ich trage meine Smartphones fast ausschliesslich in irgend welchen Hosentaschen und ich musste z.B. beim SGS7 Edge feststellen das es bei um 15 cm nicht mehr praktikabel ist….jedenfalls nicht für mich!

    Soll aber jeder machen wie er denkt, ich lasse das Honor 9 hundert prozentig aus, wünsche aber allen die es sich kaufen viel Spass damit, hübsch ist es ja und die Specs sind mal nicht schlecht!

    Was für ein Displayglas ist eigentlich beim Honor 9 verbaut worden ?

  4. Pingback: Die MagentaMobil Start XL Prepaid Allnet Flat der Telekom | Alles rund um Allnet Flatrates

Hinterlasse einen Kommentar