Letzte Woche hatte uns honor zu seiner honor 6X Roadshow eingeladen. Das hört sich auf dem ersten Blick so an, wie eine Street-Performance, bei der auch das honor 6X vorgestellt wird, aber nein, es war ein wesentlich interessanterer Ansatz. Honor reist durch einige Städte Deutschlands und lädt Blogger und Influencer dazu ein mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, ihnen das neue honor 6X zu präsentieren, welches wir auch bereits getestet haben (mit Video) und noch einiges an Inhalten für euch parat haben. Einen Bericht zum Münchener Event, hat der Rainer natürlich auch schon verfasst.

honor 6X Roadshow

Nachtmodus

In Düsseldorf mit dabei waren für honor Franko Fischer (honor Senior PR Manager), Marco Eberlein (honor General Manager) und Evagelos von Hill & Knowlton (Media Agentur). Auf der anderen Seite waren dann abgesehen von mir für honornews, noch Jens von Atomlabor zusammen mit Andre Duhme (ein wirklich sehr guter Fotograf), Jake Pietras, von übergizmo, Daniel Schmidt von Notebookcheck und noch mehr Blogger, sowie Instagrammer. Es war eine kleine Runde die auf zwei Tischen aufgeteilt war, aber man kam nicht wirklich dazu alle kennenzulernen, bzw. blieb bei jenen, die man bereits kannte, was natürlich schade ist, denn man hätte sicher auch eine größere Runde an einem großen Tisch organisieren können. Jens beschrieb es sehr gut als eine Art Klassentreffen 🙂

honor 6X Roadshow

Lebensmittelmodus

An sich verlief der Tag aber sehr angenehm. Bei einem Getränk und später noch Essen im „Rosie’s | BAR & KITCHEN“ unterhielt man sich über das honor 6X und was die Nutzer interessiert, was man besser machen kann oder wie man es als Firma besser präsentieren kann, als das, was es wirklich ist. Es ging aber auch darum wie man sich als junge Firma besser etablieren und sein Image weiter ausbauen kann, denn es gab in der Vergangenheit auch viele Aktion die gut oder weniger gut funktioniert haben, wie z.B. Cashback oder 1 Euro Aktionen. Man will natürlich hier aus Fehlern lernen und sich weiter entwickeln, denn die Geräte sind nicht das Problem und mittlerweile ist man von honor eine wirklich sehr gute Qualität gewöhnt, aber das muss auch richtig nach Außen (möglichst qualitativ) kommuniziert werden, damit man auch an Bekanntheit gewinnt.

Man merkte hier, dass honor wirklich von verschiedenen Gruppen von Bloggern und Influencern lernen will, denn es waren natürlich Leute da, die das 6X schon kannten, oder bereits in der Hand hielten und ausprobieren konnten, sowie auch Leute, die sich noch kaum damit beschäftigt haben und sich fragten, ob und inwiefern es besser ist als das honor 8, oder ein iPhone. Später war noch ein Abendprogramm angesagt. Es folgt ein Wechsel zu Sascha´s Perspektive:

Am Abend lud honor dann zum geselligen Kinoabend mit vielen Fans ein. Gewohnt locker war natürlich auch hier die Atmosphäre und der Film hatte es in sich. Gezeigt wurde im UFA am Düsseldorfer Hauptbahnhof der Film Assassin’s Creed in 3D. Ein Film in einer Superlative, welcher wie seine Kritiken überzeugte. Ich möchte nun nicht zu viel vom Film vorwegnehmen, aber die Szenen, wo man als Adler über spanische Dörfer und Städte fliegt sind in 3D noch viel imposanter.

Hua und Sascha bei der #honorkino Selfie Zone Challange

honor wär aber nicht honor wenn man nicht auch auf der honor 6X Roadshow etwas besonderes vorbereitet hätte. Neben einem Aufsteller, wo die Besucher des Kinos die aktuellsten Smartphones wie das honor 6X und das honor 8 testen konnten, gab es auch eine kleine „Selfie Area“ welche wir uns natürlich auch genauer angesehen haben. Zum Film selber gab es natürlich ganz nach honors rundum Programm ein Getränk und Popcorn, welches den Kinoabend zu einem richtigen Kinoabend machten.

Insgesamt war die honor 6X Roadshow ein tolles Blogger sowie Community Event, das nicht nur interessant war und die Kommunikation förderte, sondern auch viel Spaß gemacht hat und natürlich würden wir uns solche Events  öfter wünschen.

Teilen:

Über den Autor

Technik-Student, Blogger und Videograph mit Chinesisch-Kenntnissen

Hinterlasse einen Kommentar