Das honor 9, das out of the Box mit Android 7.0 und der Benutzeroberfläche EMUI 5.1 ausgeliefert wurde, bekommt als erstes Modell mit Kirin 960 Prozessor eine alternative honor 9 Custom ROM – namens Resurrection Remix.

Resurrection Remix OS ist quasi das „Deustchländer-Würstchen“ unter den Custom-ROMs. Hier kommen die besten Eigenschaften und Features aus anderen ROMs zusammen und es entsteht die beste Stabilität aus CM und die höchste Anpassbarkeit aus den Omni, Slim und original Remix Roms. Resurrection Remix will die beste Kombination aus Leistung, Anpassbarkeit und Features sein.

Das Team hinter Open Kirin´s RROS hat dazu Stock-Android Nougat in der Version 7.1.2 als Basis genommen und die erste AOSP-basierte Custom-ROM für das honor 9 gebastelt dass die Versionsnummer 5.8.4 trägt. Das Resurrection Remix OS kommt zusätzlich mit vielen Anpassungen und Features – weit über dem hinaus was wir von Stock-Android kennen. Offiziell steht die Alternative zu EMUI für das honor 9 (STF) zur Verfügung. Im speziellen sind es die folgende Varianten: STF-AL00/ AL10/ AL20/ L09/ L14/ L19/ L39 und TL10.

Vorsicht ist geboten

Um auf das Resurrection Remix OS umsteigen zu können musst du den Bootloader des honor 9 entsperren (Anleitung) und TWRP-Recovery installieren (Download+Anleitung XDA-Dev).

TWRP

Unbedingt beachten! Wenn du diesen Vorgang abgeschlossen hast, erlischt deine Garantie – auch wenn der Zukünftige Fehler oder defekt nichts mit dem entsperren des Bootloaders zu tun hat. Die Anleitung sollte also mit größter Sorgfalt gelesen und durchgeführt werden – alles auf eigene Gefahr hin.

Habt ihr euren Bootloader entsperrt könnt ihr die ROM und alle weiteren Dateien die ihr benötigt herunterladen und nach folgender Anleitung (link) korrekt und der Reihe nach vorgehen. Hat die Installation geklappt, solltet ihr das honor 9 erst einmal nicht als Alltagsgerät verwenden, da es sich hier noch um eine „Test Version“ handelt die noch einige Bugs hat. So soll es noch Probleme mit dem Fingerabdruck-Sensor geben, Probleme bei der Videoaufzeichnung und es soll zu gelegentlichen Neustarts während dem anschließen am PC kommen.

Mehr als eine Stock-ROM

Wer ein Fan von Custom-ROMs ist, sollte die Resurrection Remix aber mal Testen, denn es soll eines der am besten anpassbaren ROMs sein. Zu den weiteren Features von RROS gehört eine Theme-Engine namens Substratum, der Magisk-Manager – eine Modifikation von Android, bei der Entwickler von Apps und Mods Veränderung am System vornehmen können, ohne das system/Partition verändert wird – und OmniSwitch (ein aufgepimpter App-Switcher).

Da an dieser ROM auch weiterhin gearbeitet wird, könnten die Bugs in den kommenden Builds verschwinden oder zumindest weniger werden.

Das Team Open Kirin hat hier einen wichtigen Schritt mit dem honor 9 und dem Kirin 960 gemacht, so dass wir davon ausgehen können das auch das honor 8 Pro davon profitieren kann – das ja bekanntlich den gleichen Prozessor hat.

Lässt euch das Thema Custom-ROM kalt, oder ist es Pflicht für euch diese Alternative zu testen? Eure Meinung würde mich echt interessieren.

Quelle: XDA developers

Teilen:

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar