Einen Tag vor dem eigenen Zeitplan hat honor heute damit begonnen, die honor 9 Oreo Beta Firmware zu verteilen. Wer sich also in den letzten zwei Wochen für den FUT (friendly user trial) über die Beta App angemeldet hat, sollte mal auf sein honor 9 schauen, ob die Firmware auch bei ihm – oder natürlich ihr – verfügbar ist.

STF-L09 8.0.0.323 (C432log)

Die erste Änderung sieht man schon an der neuen Struktur der Firmwarebezeichnung.
Hinter der Bezeichnung des Gerätes und der Modellvariante (hier: STF-L09) folgt nun die Version der zugrunde liegenden Android, bzw. EMUI Basis (hier: 8.0.0) und anschließend die konkrete Version der Firmware (hier 323). In den Klammern findet sich dann noch die entsprechende CUST Version (hier C432 Westeuropa/brandingfrei). Hinsichtlich EMUI hat man nicht das Zählen verlernt, sondern orientiert sich hier zukünftig an der Androidversion. Das finde ich persönlich ziemlich angenehm, da es zusätzliche Verwirrung zukünftig vermeiden wird.

Changelog

Der Changelog ist entsprechend dem Versionsupdate von Android 7 Nougat auf Android 8 Oreo, bzw. EMUI 5 auf EMUI 8, entsprechend umfangreich.
honor selber umschreibt diese im offiziellen Changelog als Smarte Funktionen, Schneller, Sicherer, Cooler.

Dazu gehören die mit Android Oreo eingeführten Schnellzugriffe via ForceTouch, AI-basierte Optimierungen für ein schnelleres System und Nutzererlebnis, aktuelle Sicherheitspatches & PrivateSpace und neue Funktionen rund um Bilder und Fotografie.

honor 9 Oreo Beta Firmware Project TrebleDie bisherigen Erfahrungen mit der Oreo Firmware lassen hier einiges erwarten. Und die Aufgabe der registrierten Beta Tester ist es nun, das System auf Herz und Nieren zu prüfen und möglich viele gefundene Fehler (Bugs) an honor zu melden. Dies geschieht ganz einfach über die Beta App, über die bereits die Registrierung stattfand. So ist gewährleistet, dass honor alle benötigten Daten erhält und gegebenenfalls auch Rückfragen den die Tester stellen kann.

Und auch Project Treble wird von der honor 9 Oreo Firmware unterstützt. Dieses Project soll dafür sorgen, dass ab Android 8 Updates schneller von den Herstellern für die jeweiligen Geräte umgesetzt und verteilt werden können (mehr zu Project Treble).

Insofern bleibt mir jetzt nur noch, allen Testern viel Spaß zu wünschen und alle gefundenen Fehler fleißig zu melden. Dann können alle anderen honor 9 Besitzer hoffentlich Anfang 2018 mit der finalen Version der honor 9 Oreo Firmware rechnen.

Teilen:

Über den Autor

verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Blogger, Foren-Moderator, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

1 Kommentar

  1. Pingback: Honor: Android 8 Oreo kommt für mindestens vier Modelle

Hinterlasse einen Kommentar